Digitale Signatur

Digitale Signatur bei der Stadt Wuppertal eingeführt

Im Rahmen der Europäischen Dienstleistungsrichtlinie hat die Stadt Wuppertal eine Virtuelle Poststelle (VPS) eingerichtet, über die rechtsverbindliche Mitteilungen und Dokumente elektronische an die Stadtverwaltung gesandt werden können.

 

Bei der Stadt Wuppertal sind die auf der Seite zur EU-Dienstleistungsrichtlinie genannten Prozesse/Leistungen von dieser Regelung erfasst.

 

Die für viele Behördenvorgänge benötigte eigenhändige Unterschrift wird hierbei durch eine "qualifizierte elektronische Signatur" am Computer ersetzt. Bisher konnten online nur einfache Vorgänge abgewickelt werden, die keine Schriftform voraussetzen.

 

Vorgänge, die über die VPS bei der Verwaltung eingereicht werden, erhalten einen akkreditierten Zeitstempel, der den Eingang der Nachricht sekundengenau dokumentiert. Die Wahrung von Fristen ist somit auch online kein Problem.

 

Zur Nutzung dieses Dienstes benötigt die Anwenderin oder der Anwender ein Mailprogramm, das den Verschlüsselungsstandard S/Mime unterstützt, die Signaturkarte eines autorisierten Anbieters sowie ein marktübliches Kartenlesegerät.

Rechtsverbindliche E-Mails an die Stadt Wuppertal

Die Nutzung von E-Mails im täglichen Geschäftsleben wird immer selbstverständlicher. Die Kommunikation über E-Mail verschafft insbesondere Zeitvorteile auf Seiten des Versenders und des Empfängers. Mit der Stadt Wuppertal kann bereits seit Jahren elektronisch in Kontakt getreten werden. Alle Organisationseinheiten und Mitarbeiter/innen der Stadtverwaltung sind über E-Mail direkt erreichbar.
Ab sofort können auch rechtsverbindliche E-Mails über die nachfolgend aufgeführten, zentralen E-Mail-Adressen an die Stadt Wuppertal gesandt werden:

Empfänger Mail-Adresse
Stadtverwaltung Wuppertal geschützte E-Mail-Adresse als Grafik

Für alle anderen E-Mail-Adressen der Stadt wird der rechtsverbindliche Zugang ausdrücklich nicht eröffnet. Dies bedeutet beispielsweise, dass Sie über andere E-Mail-Adressen keine Anträge verbindlich stellen können oder keine Fristen gewahrt bleiben, wenn Sie eine E-Mail an eine andere Adresse als die obern genannten senden.
Rechtsverbindlichkeit ergibt sich dann, wenn durch Gesetz die Schriftform mit eigenhändiger Unterschrift vorgeschrieben ist. Die geforderte Unterschrift kann durch die so genannte elektronische Signatur ersetzt werden. Die bei der Stadt Wuppertal eingehende elektronische Form entwickelt dabei die gleiche Rechtswirksamkeit wie die unterschriebene Papierform.
Des Weiteren können die Nachrichten an die Stadtverwaltung Wuppertal zur Sicherung der Vertraulichkeit künftig verschlüsselt versandt werden. Dadurch ist ausgeschlossen, dass E-Mails mit schutzwürdigen Inhalten von Unbefugten mitgelesen oder unbemerkt manipuliert werden. Um die technischen Neuerungen umsetzen zu können, hat die Stadt Wuppertal eine Virtuelle Poststelle eingerichtet.

Weitere Informationen zu den Rahmenbedingungen finden Sie hier.