Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Ich fühle mich krank. Was nun?

Nicht jeder Schnupfen oder jeder Husten sind gleich ein Corona-Fall. Erster Ansprechpartner bei Krankheitsanzeichen sollte immer die eigene Hausarzt-Praxis sein.

Nicht jeder Schnupfen oder jeder Husten ist gleich ein Corona-Fall. Fieber beispielsweise kann auch bei ganz „normalen“ Erkältungen auftreten. Erst wenn starke Atembeschwerden, hohes Fieber oder zum Beispiel der Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns hinzukommen, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass es auch Corona sein könnte. 

Anruf beim Hausarzt

Ob Sie eine Erkältung, eine Grippe oder eine Infektion mit dem Corona-Virus haben, lässt sich zu Beginn der Krankheit schwer sagen. Ihr Arzt kann feststellen, ob Sie einfach eine Erkältung haben oder ob Sie getestet werden müssen. Rufen Sie Ihren Hausarzt in jedem Fall vorher an und besprechen Sie mit ihm, was zu tun ist.

Solange nicht klar ist, was Sie haben, sollten Sie den Kontakt zu anderen meiden und zu Hause bleiben. Es gilt die AHA-L-C-Formel.

Kein Hausarzt?

Sollten Sie keinen Hausarzt haben, können Sie sich beim ärztlichen Bereitschaftsdienst unter der Rufnummer 116117 melden. Außerdem gibt es auf dieser Seite der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein eine Liste mit allen Praxen in Wuppertal, die Corona-Tests vornehmen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Auch noch interessant

Seite teilen