Inhalt anspringen

WuppertalRathaus & Bürgerservice

Kombinationsausbildung Notfallsanitäter*in - Brandmeister*in

Die Feuerwehr Wuppertal bietet im Jahr 2023 die 3-jährige Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter*in mit daran anschließender 14-monatiger Ausbildung zum/zur Brandmeister*in an.

Vorwort Karriereweg Kombinationsausbildung

Die neue Kombinationsausbildung beinhaltet neben der Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter*in auch die feuerwehrtechnische Ausbildung zum/zur Brandmeister*in. Dabei findet die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter*in in einem Angestelltenverhältnis statt und dauert i.d.R. 3 Jahre. Die feuerwehrtechnische Ausbildung zum/zur Brandmeister*in erfolgt im direkten Anschluss an die vorhergehende Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter*in und dauert i.d.R. 14 Monate (verkürzte Ausbildung, aufgrund der vorhergehenden Ausbildung). Hierbei befinden sich die Brandmeisteranwärter*innen in einem Beamtenverhältnis auf Widerruf.  

Auf dieser Seite finden Sie sämtliche Informationen zu den Einstellungsvoraussetzungen für die Kombinationsausbildung und weitere Informationen zur Notfallsanitäterausbildung. 

Generelle Informationen zur feuerwehrtechnischen Ausbildung finden Sie hier (Öffnet in einem neuen Tab). Bitte beachten Sie bei dieser Informationsseite, dass die dort gemachten Angaben zu Lehrgangsbeginn, Ausbildungsdauer (18 Monate) oder zum Auswahlverfahren nicht für die Kombinationsausbildung gelten. 

Ausbildung bei der Berufsfeuerwehr Wuppertal

Wenn Sie bereit sind, eine interessante und anspruchsvolle Berufsausbildung zu absolvieren, dann bewerben Sie sich bei uns.

Wir bieten:

  • eine sehr gute Ausbildung
  • moderne Ausstattung
  • Tablet zur eigenen Nutzung (im Rahmen der NotSan-Ausbildung)
  • Abschlussprämie: Einmalzahlung i.H.v. 400 € bei bestandener Prüfung zum/zur Notfallsanitäter*in (nicht bei Wiederholungsprüfung)
  • eigene Schulungsfahrzeuge
  • sichere Arbeitsplätze
  • beste Karrierechancen durch vielfältige Einsatz- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement mit Befragung der Mitarbeiter*innen
  • regelmäßige Gesundheitsvorsorge
  • Sport- und Fitnessangebote
  • eigene Kantine
  • eigene Mitarbeiterparkplätze
  • Fahrsicherheitstraining

Die Stadt Wuppertal hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt.

Daher ist die Bewerbung von Frauen ausdrücklich erwünscht.

Wuppertals Vielfalt soll sich auch bei uns in der Stadtverwaltung widerspiegeln.

Wir freuen uns über  jede Bewerbung - dies unabhängig von der ethnischen, kulturellen oder

sozialen Herkunft, von geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, Weltanschauung,

Religion, Alter, Familienaufgaben oder Behinderung der Bewerber*innen.

Mit dem audit berufundfamilie ist die Stadt Wuppertal als familienfreundliche Arbeitgeberin

zertifiziert und Familienbewusstsein ist Teil unserer Unternehmenskultur.

Eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik ist in unsere Unternehmensprozesse

implementiert und wird ständig weiterentwickelt.

Einstellungstermin

Nächster Einstellungstermin ist der 01.10.2023.

 

Einstellungsvoraussetzungen

Einstellungsvoraussetzungen hierfür sind: 

  • mittlerer Schulabschluss oder eine andere gleichwertige, abgeschlossene Schulbildung oder
  • Hauptschulabschluss nach Klasse 10 in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung von mindestens zweijähriger Dauer
  • Deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der Europäischen Union (Beamtenrechtliche Voraussetzungen für die Ausbildung zum/zur Brandmeister*in)
  • gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Fahrerlaubnis Klasse B
  • erfolgreiche Absolvierung eines Auswahlverfahrens bei der Feuerwehr Wuppertal
  • ausgeprägte körperliche Fitness
  • am Tag der Einstellung nicht älter, als 36 Jahre und 4 Monate
  • es gelten die laufbahnrechtlichen Altersgrenzen nach § 14 des Landesbeamtengesetzes für das Land NRW
  • keine Vorstrafen
  • Ein bestehender Impfschutz bzw. Immunität gegen Masern muss im Rahmen der Einstellungsuntersuchung gem. § 20 Abs. 9 S. 1 Infektionsschutzgesetz (IfSG) nachgewiesen werden.
  • Entsprechend der gesetzlichen Regelung machen wir darauf aufmerksam, dass die Einstellung in ein Ausbildungsverhältnis nur unter dem Nachweis einer vollständigen Covid-19-Immunisierung erfolgen kann.

Auswahlverfahren

Um die Tauglichkeit für die Kombinationsausbildung Notfallsanitäter*in - Brandmeister*in festzustellen, finden nach Sichtung der Bewerbungsunterlagen: 

  • ein Sporttest (siehe untenstehenden Downloadlink)
  • ein schriftlicher Test (wird durch ein externes Institut durchgeführt)
  • ein persönliches Gespräch
  • eine Untersuchung beim Amtsarzt und beim Arbeitsmediziner der Stadt Wuppertal

statt.

Unser Auswahlverfahren sieht für die Einstellung zum 01. Oktober 2023 folgenden Zeitplan (ohne Gewähr) vor:

  • Sporttest 09. oder 10. Kalenderwoche
  • Schriftlicher Test (halbtägig) 12. Kalenderwoche
  • Vorstellungsgespräch 17. und 18. Kalenderwoche
  • Amtsärztliche und Arbeitsmedizinische Untersuchung 21. und 22. Kalenderwoche

Bitte merken Sie sich die genannten Zeiträume in Ihrem Terminkalender unbedingt vor.

Ersatztermine stehen nicht zur Verfügung!

 

Bewerbung

Wir freuen uns, wenn Sie sich online bei uns bewerben.

Hier geht´s zur Online-Bewerbung (Öffnet in einem neuen Tab)!

Unterstützen Sie den Umweltschutz, indem Sie uns keine Bewerbungsunterlagen in Papierform zukommen lassen.
Bewerbungen per E-Mail können wir leider nicht akzeptieren.

Bewerbungen sind erwünscht bis zum 12.02.2023.

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, steht Ihnen unsere Ausbildungsabteilung gerne zur Verfügung.

 

Ausbildung

Nach abgeschlossener Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter*in beginnt - entsprechende persönliche und gesundheitliche Eignung weiterhin vorausgesetzt - direkt die Ausbildung zum/zur Brandmeister*in. 

Dauer: 

  • Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter*in 3 Jahre
  • Ausbildung zum/zur Brandmeister*in 1 Jahr und 2 Monate

 

Unterrichtsform/Inhalte:

Die Ausbildung zum/zur Notfallsanitäter*in beinhaltet eine theoretische und eine praktische Ausbildung an unserer staatlich anerkannten Notfallsanitäterschule, sowie Praxisphasen in Krankenhäusern und auf unseren Rettungswachen.

Schon während der Ausbildung fahren Sie auf Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeugen mit und sind Teil des Notfallrettungsteams bei Einsätzen.


Ausbildungsort:

Die Ausbildung findet an verschiedenen Standorten der Feuerwehr Wuppertal statt.


Vergütung:

  • 1. Ausbildungsjahr ca. 1.190 EUR brutto
  • 2. Ausbildungsjahr ca. 1.252 EUR brutto
  • 3. Ausbildungsjahr ca. 1.333 EUR brutto
  • Stand: April 2022

Ausbildungsinhalte

Die Ausbildung der Feuerwehr Wuppertal beinhaltet u.a. folgende Schwerpunkte:

  • Feststellen und Erfassen der Lage am Einsatzort und unverzügliche Einleitung notwendiger allgemeiner Maßnahmen zur Gefahrenabwehr
  • Beurteilen des Gesundheitszustandes von erkrankten und verletzten Personen, insbesondere Erkennen einer vitalen Bedrohung
  • Durchführung medizinischer Maßnahmen der Erstversorgung
  • angemessenes Umgehen mit Menschen in Notfall- und Krisensituationen
  • Herstellen und Sichern der Transportfähigkeit der Patientinnen und Patienten im Notfalleinsatz
  • Kommunizieren mit am Einsatz beteiligten Personen, Institutionen oder Behörden
  • Assistieren bei der ärztlichen Notfall- und Akutversorgung
  • eigenständiges Durchführen ärztlich veranlasster Maßnahmen

Aufgaben

Notfallsanitäter*innen führen medizinische Maßnahmen der Erstversorgung durch bzw. assistieren bei der ärztlichen Notfall- und Akutversorgung von Patienten. Sie stellen die Transportfähigkeit von Patienten sicher und überwachen deren medizinischen Zustand während des Transports.

 

Berufsperspektive

Notfallsanitäter*in ist das Berufsbild der Zukunft im Rettungsdienst.

Notfallsanitäter*innen arbeiten bei Feuerwehren oder Hilfsorganisationen im Bereich der Notfallrettung auf einer Feuer- oder Rettungswache.

Anschließende Ausbildung Brandmeister*in

Informationen zur Ausbildung, Ausbildungsinhalten (ohne Rettungssanitäterlehrgang) und weitere Informationen finden Sie hier (Öffnet in einem neuen Tab)

Svenja Herrmanns
Sachbearbeiterin

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal - Feuerwehr
Seite teilen