Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Es spricht für sich!

Die Ausstellung "Gletscher im Treibhaus" machte 2007 in Wuppertal Station. Viele Wuppertaler Bürgerinnen und Bürger haben die Gelegenheit genutzt und sich ein Bild vom Rückgang der Gletscher gemacht. Erfreulicherweise wurde die Ausstellung auch von zahlreichen Schulklassen unterschiedlicher Schulformen besucht.

Die Schülerinnen und Schüler haben ihre Sorge darüber, wie sich das Weltklima verändert und über ihre Fragen nach den Gegenmaßnahmen ins Gästebuch geschrieben. Hier eine kleine Auswahl:

 

"Jetzt, wo es zu spät ist, wird ihnen/uns bewusst, wie ernst die Sache ist." (Archsana T.) "Ich finde die Ausstellung interessant, weil die Gletscher super schön aussehen und weil wir in Erdkunde darüber reden." (Alexander)

 

"Ich verstehe nicht, dass man erst jetzt etwas gegen den Klimawandel unternimmt, denn es ist nichts Neues." (Natascha R.)

 

"Die Regierung sollte endlich entscheidende Maßnahmen treffen." (Verena M.)

 

"Mich hat an der Ausstellung begeistert, dass für das Thema doch mehr Interesse besteht, als ich gedacht habe." (Christoph S.)

 

"Mich hat es sehr erschrocken, was durch die Schuld der Menschen passiert ist."

 

"28°C im April und kein Regen. Da wundert man sich nicht, dass die Gletscher zurückgehen. Gut, dass die Menschen sich jetzt für dieses Thema interessieren." (Barbara N.)

 

"Sehr interessante und fazinierende Fotos, die sehr traurig und nachdenklich machen." (Christine J.)

 

"Ich finde, die Regierung sollte mal lieber etwas für den Umweltschutz tun, anstatt noch mehr Kraftwerke zu bauen. Die sind schon schlimm genug und tragen sehr viel zum Treibhauseffekt bei! Das ist unsere Zukunft, also tut etwas!" (G.B.)

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen