Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

"Fair Future" - ein Projekt an Wuppertaler Schulen

"Fair Future – Der Ökologische Fußabdruck“ tourt drei Jahre lang durch ganz Deutschland und bietet Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu diskutieren, wie die Welt nachhaltig und fair gestaltet werden kann.
„Wir motivieren Jugendliche, ihre Zukunft selbst in die Hand zu nehmen, und unterstützen sie dabei, globale Zusammenhänge verstehen zu lernen“, betont Gisela Enders vom Vorstand der Multivision.
Auch Wuppertaler Schulen waren dabei: Jugendliche aus unterschiedlichen Jahrgangsstufen sahen eine eindrucksvolle Multivisionsschau und diskutierten über globale Themen und lokale Herausforderungen.

Die Multimediapräsentation wurde in Kooperation mit dem Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie, der Entwicklungshilfeorganisation Oxfam Deutschland und dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) entwickelt.

„Um der Klima- und Ressourcenkrise zu begegnen, bedarf es Menschen, die Veränderungen positiv gegenüberstehen und diese aktiv mitgestalten,“ davon ist Christa Liedtke, Forschungsgruppenleiterin am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie, überzeugt.

 

Auf diesem Weg wollen wir weiter machen!

 

Die Stadt sucht Schulen, die sich für Fairen Handel und Klimaschutz einsetzen und deshalb z.B. auf Recyclinghefte im Unterricht setzen oder im Schulkiosk fair gehandelte Produkte anbieten. Wir bieten Rat und Unterstützung und stellen alle guten Beispiele ins Internet - gute Vorbilder machen Schule!

Sie haben Interesse? Dann rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail!  

 

Frau Susanne Varnhorst
Sachbearbeiter/in

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen