Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Fair statt mehr - Veranstaltungen im Rahmen der Fairen Wochen 2020

Wuppertal ist bereits seit 2010 „Fair Trade Town“. Nach dieser ersten Auszeichnung wurde die Auszeichnung regelmäßig überprüft und erneuert, weil weiterhin alle Kriterien erfüllt werden. Viele unterschiedliche Akteure engagieren sich regelmäßig für den Fairen Handel, und natürlich auch während der "Fairen Wochen".

Weltläden - Faire Waren und Information nicht nur in den „Fairen Wochen“

Weltläden sind wichtige Akteure im Fairen Handel. Dort finden Sie hochwertige Produkte zu fairen Preisen und können sich über die Herkunft und die Produktionsbedingungen der Waren informieren. Sie sind herzlich willkommen! Nicht nur während der „Fairen Wochen“.

Vom 11. September bis 10. Oktober finden wieder die Weltladen-Fachwochen statt. Da Präsenz-Veranstaltungen wegen Corona nach wie vor unsicher sind, gibt es in diesem Jahr viele virtuelle Angebote (Infoveranstaltungen, Messen und Fortbildungen).

Weitere Infos finden Sie unter https://www.weltladen.de/fuer-weltlaeden/weltladen-fachwochen.

„Leute machen Kleider“ - Lesung zum Thema faire Textilien

Ein alltäglicher Morgen: Aufstehen, ins Bad gehen, sich ankleiden. Doch was wäre, wenn aus dem Schrank die Menschen klettern würden, die die Kleidung hergestellt haben? Was würden sie von ihrer Arbeit und von ihrem Leben erzählen? Imke Müller-Hellmann hat erkundet, unter welchen Bedingungen diese Menschen in Bangladesch, Vietnam, Portugal, Deutschland und China leben und arbeiten. Ihre Erfahrungen hat sie in einem Buch mit dem Titel „Leute machen Kleider“ zusammengefasst. Sie berichtet darin u.a. von den Näherinnen, die ihre Fleecejacke genäht haben und von den Spinnerinnen, die das Garn ihrer Wandersocken hergestellt haben. Wer mehr über faire Arbeitsbedingungen in der Textilindustrie erfahren und mit Frau Müller-Hellmann diskutieren möchte, hat dazu am 23.9.20 Gelegenheit. 

Termin: 23.09.20, 20 Uhr im Swane Design - Cafe, Luisenstraße 102b         Der Eintritt ist frei. Wegen der Corona-bedingten Hygienebedingungen ist die Teilnehmerzahl jedoch begrenzt. Daher wird um rechtzeitige Anmeldung gebeten unter infoadde-wtalde   

„Fair statt mehr“– ein Film über nachhaltigen und fairen Konsum

Das Medienprojekt Wuppertal hat in Zusammenarbeit mit den Akteuren des „Runden Tisches Fairer Handel Wuppertal“ einen Film über unser Konsumverhalten produziert. Mehrerer junge Protagonist*innen erklären, worauf Sie beim Einkauf von Lebensmitteln, Kleidung etc. Wert legen und warum ihnen der nachhaltige Konsum wichtig ist. Ökologische Faktoren, wie Wasserverbrauch, Ressourcenverschwendung, Einsatz von Pestiziden, CO2-Ausstoß bei der Produktion spielen dabei eine wichtige Rolle. 

Neben den Auswirkungen für das Klima, werden auch soziale Faktoren thematisiert. Dabei stellen sich viele, wichtige Fragen: Unter welchen Arbeitsbedingungen wurde produziert? Wie erklärt sich der Preis eines Produkts? Welchen Firmen kann ich vertrauen? Die Protagonist*innen beschäftigen sich auch mit der Frage: Muss ich gerade überhaupt etwas Neues kaufen? Von Second-Hand und Foodsharing über geliehene Gegenstände geht es ihnen allen um eine möglichst nachhaltige Lebensweise. Das bedeutet für alle möglichst wenig einzukaufen und möglich bewusst einzukaufen – ganz nach dem Motto "fair statt mehr". Der Film ist am 23.9.20 im Swane Design-Cafe im Zusammenhang mit der Lesung zu sehen. 

Weitere Informationen zum Medienprojekt finden Sie unter http://www.medienprojekt-wuppertal.de 

„weniger & fair“ – die Verbraucherzentrale Wuppertal informiert

Vom 11. bis zum 25. September finden bundesweit Aktionen rund um das Motto „Fair statt mehr -#FairHandeln für ein gutes Leben“ statt. Während dieses Zeitraums wirbt eine ansprechende Schaufensterpräsentation wirbt für nachhaltigen Konsum und faire Kleidung und damit auch für mehr Wertschätzung von Ressourcen. Über fair gehandelte Kleidung und Siegel im Textilbereich und andere fair gehandelte Produkte können sich Verbraucher*innen nicht nur im Rahmen der „Fairen Wochen“, sondern jederzeit informieren.

Sie finden die Verbraucherzentrale in Wuppertal-Elberfeld in der Schloßbleiche 20.

„Faire Wochen 2020 bei der Gepa – Aktionen bundesweit, vor Ort und digital

Was brauchen wir für ein gutes Leben? Was trägt der Faire Handel zum Wandel zu einer nachhaltigen Lebensweise bei? Ím Rahmen der "Fairen Woche 2020" dreht sich bei der Gepa alles um das 12. UN-Nachhaltigkeitsziel: Nachhaltiger Konsum und Produktion.

Die Gepa ist bundesweit und lokal ein wichtiger Akteur im Fairen Handel. Natürlich ist die Gepa daher auch mit zahlreichen Angeboten und unterschiedlichen Formaten mit dabei. Alle Angebote der Gepa finden Sie unter https://www.gepa.de/home/meldungen/faire-woche-2020.html#c20373

Einige Angebote können Sie in Zeiten der Coronakrise auch digital verfolgen, zum Beispiel im Rahmen der Weltladen-Fachwochen:

https://www.gepa.de/home/meldungen/weltladen-fachwochen-2020-online.html

https://www.gepa-wug.de/wug/htdocs/index.php?sID=0900&lan=de

Seite teilen