Bogenstraße (Treppe)

Die marode Treppe, die in Höhe Bogenstraße 16 zur Straße Hohenstein führt, wird ab dem 25. April komplett zurückgebaut und durch eine schmalere Treppe ersetzt.

Treppe Bogenstraße: Jetzt luftig und grün

neue Treppe
+
Neuer, begrünter und aufgelockerter Treppenzug

Alles neu an der Treppe Bogenstraße: Der Aufgang ist nun luftig und grün geworden. Die komplett erneuerte Bogentreppe wurde in dieser Woche fertiggestellt und ist wieder für die öffentliche Nutzung freigegeben.

Neben dem Treppenlauf sind nun Grünflächen angelegt, die im kommenden Frühjahr ausschlagen werden. Außerdem laden Sitzgelegenheiten zum Verschnaufen ein.

Die Bauzeit der neuen Treppenanlage hatte sich verzögert. Zuletzt hatten schlechte Witterungsverhältnisse Ende November die Arbeiten aufgehalten, da die neuen Stahlgeländer nicht montiert werden konnten. Schwierig war zudem die Planung mit den Gegebenheiten in der Baugrube im Zusammenhang mit der Wohnbebauung. Doch nun können sich die Anwohner über eine neue, lichte Treppenanlage freuen.


Das Bauprogramm

Teilgesperrte, Treppe, kaputte Stufen, Grünzeug
+
Die Treppe vor der Sanierung

Durch die neue Anordnung der Treppenstufen wird ein Teilbereich entsiegelt. So können neue Grünflächen und Plätze zum Verweilen geschaffen werden.


Während der Bauzeit muss die Treppe leider komplett für den Fußgängerverkehr gesperrt werden. Fußgänger können die etwa 350 Meter lange Umleitung über die westlich gelegene Einmündung der Bogenstraße in den Hohenstein zu nutzen. Auf der Bogenstraße werden im Bereich der Treppe Parkverbote eingerichtet und die Fahrbahn eingeengt.


Da der Neubau aufgrund der schlechten Baugrundverhältnisse wesentlich tiefer gegründet werden musste, verzögert sich die Fertigstellung nun bis voraussichtlich Ende November 2016.


Die Baukosten für diese Maßnahme liegen bei 135.000,- €.