Geländererneuerung auf der Brücke Fischertal

Die Abteilung des konstruktiven Ingenieurbaus wird in den Herbstferien die Geländer der Brücke Fischertal erneuern lassen. Das derzeitige Geländer weist zum einen Korrosionsschäden auf und zum anderen entspricht es nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik (Sicherheitsstandard).

Geländererneuerung auf der Brücke Fischertal

Ansicht des Geländers über den Schienen
+
Die Brücke Fischertal über dem S-Bahn-Zugang

Die Abteilung des konstruktiven Ingenieurbaus wird in den Herbstferien die Geländer der Brücke Fischertal erneuern lassen. Das derzeitige Geländer weist zum einen Korrosionsschäden auf und zum anderen entspricht es nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik (Sicherheitsstandard).

Die anstehenden Bauarbeiten sollen primär in den Herbstferien, also zwischen dem 23.10. und 3.11. durchgeführt werden. Ggf. müssen aber Restarbeiten in der 45. Kalenderwoche ausgeführt werden. In den Ferien findet die Bautätigkeit zwischen 8:00 Uhr und 15:30 Uhr statt, außerhalb der Ferien von 9:00 Uhr bis 15:00 Uhr. Zunächst wird das Geländer der Westseite erneuert, im Anschluss folgt die Geländererneuerung der Ostseite.

stark verrostete Geländerbereiche
+
Schadensbild

Dies bedeutet für die Verkehrsteilnehmer, dass jeweils ein Fahrstreifen in den Bauzeiten nicht verfügbar ist. D.h. während der Erneuerung an der Westseite ist bergwärts ein Fahrstreifen nicht befahrbar. Analog hierzu ist während der Erneuerung an der Ostseite ein Fahrstreifen talwärts nicht verfügbar. Fußgänger müssen in den Bauzeiten auf der entsprechenden Seite in einem Bereich von ca. 10 m mit einer Reduzierung der Gehwegbreite auf 1,00 m rechnen. Der Zugang zum Bahnhof Barmen wird jederzeit gewährleistet. Die Baumaßnahme wird voraussichtlich rund 52.000,- € kosten.

(Stand: 18.10.2017)


Was wird gemacht?

  • Das Brückengeländer wird erneuert.

Welche Einschränkungen gibt es?

  • es wird ein Fahrstreifen gesperrt sein (zunächst bergwärts, im Anschluss dann talwärts)
  • der Gehweg wird im Bereich der Arbeiten auf einer Länge von ca. 10m in der Breite reduziert. Es bleibt jedoch eine Gehwegbreite von 1m erhalten

Wie lange dauert das?

  • 2-3 Wochen

Wieviel kostet die Maßnahme?

  • ca. 52.000€