Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus und Bürgerservice

Regiobahn-Verlängerung

Voraussichtlich im Dezember 2017 wird mit der Verlängerung der Regiobahn (S28) ein wichtiger Lückenschluss im Schienennetz in und um Wuppertal vollzogen und das Oberzentrum Wuppertal noch besser mit seinem Umland vernetzt. Von ihrem heutigen Endpunkt in Mettmann-Stadtwald folgt die Regiobahn künftig der derzeit nur für den Güterverkehr genutzten Trasse bis in den Bereich des ehemaligen Bahnhofs Dornap-Hahnenfurth. Von dort aus geht es allerdings nicht mehr auf der historischen Trasse weiter in Richtung Wuppertaler Nordhöhen (der heutigen Nordbahntrasse), sondern entlang eines neuen Streckenabschnitts nördlich der B7. Im Bereich Wuppertal-Dornap wird dann der neu zu errichtende Haltepunkt Hahnenfurth-Düssel erreicht. Im Anschluss schleift die Trasse in die bestehende Strecke der S9 Essen – Wuppertal ein. Neuer Endpunkt der Regiobahn wird Wuppertal Hbf. sein.

Lageplan Geplante Regiobahn Verlängerung

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen