Verwaltungsfachangestellte/r

Bild Verwaltungsfachangestellte/r

Verwaltungsfachangestellte nehmen Aufgaben in allen Fachbereichen der Verwaltung wahr. Dabei sind sie insbesondere als Dienstleister für die Menschen ihrer Stadt tätig.

 

Ihre Aufgaben bestehen z. B. in der Bearbeitung eines Antrags auf Gewährung von Sozialhilfe, dem Ausstellen eines Führerscheins, der Beitreibung von Steuern und Beiträgen oder der Führung von Gehaltskonten in der Personalverwaltung.

 

Verwaltungsfachangestellte assistieren unter Anwendung der jeweiligen Gesetze und sonstigen Rechtsvorschriften bei der Sachbearbeitung bzw. führen diese praktisch aus.

Schulabschluss

  • Fachoberschulreife/Höhere Handelsschule

Ausbildung

 

Dauer:

  • 3 Jahre 

Berufsschule:

  • Berufskolleg Elberfeld, Bundesallee 222, 42103 Wuppertal und das Bergische Studieninstitut, Obergrünewalder Str. 27, 42103 Wuppertal

Unterrichtsform/Inhalte:

  • 2 Tage wöchentlich
  • Zwischenprüfung in der Mitte des 2. Ausbildungsjahres
  • Abschlussprüfung

Unterrichtsinhalte sind z. B. Staatsrecht, Sozialrecht, Verwaltungsrecht, Personalwesen, Recht der Gefahrenabwehr, Deutsch, Rechnungswesen und Organisationslehre.

 

Ausbildungsort: 

  • verschiedene Ämter, Ressorts und Stadtbetriebe der Stadtverwaltung Wuppertal bzw. städtische Tochterunternehmen

Ausbildungsvergütung:

1. Jahr 918,26 EUR brutto

2. Jahr 968,20 EUR brutto

3. Jahr 1014,02 EUR brutto

Vergütung nach der Ausbildung

Entgeltgruppe 6, Stufe 1: ca. 2340, EUR brutto

Berufsperspektive

  • Weiterqualifizierung zum/zur Verwaltungsfachwirt/in (gehobener Verwaltungsdienst)
 

Kontakt

+49 202 563 6479