Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Bild Fachangestellte/r für Bäderbetriebe
Bewerber/innen sollten gerne mit Menschen umgehen und Freude an Sport und Bewegung haben. Organisationstalent, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit sind für diesen vielseitigen Beruf erforderlich.

Zu den Aufgaben gehören u. a. die Beaufsichtigung, Betreuung und Organisation des Badebetriebes, die Erteilung von Schwimmunterricht und Wassergymnastik, die Planung und Durchführung von Sonderveranstaltungen wie z. B. Wettkämpfen, die Pflege, Wartung und Reinigung der Anlagen, der Bädertechnik und der Freizeiteinrichtungen sowie die Erledigung von Verwaltungsaufgaben.

Die Sicherheit der Gäste, Erste-Hilfe-Maßnahmen und Wasserrettungen bilden weitere Schwerpunkt der Arbeit.

Schulabschluss

  • Hauptschulabschluss Klasse 10 Typ A

Ausbildung

Dauer: 3 Jahre

 

Berufsschule:

  • Berufskolleg, Färberstr. 34, 40223 Düsseldorf

Unterrichtsform/Inhalte:

  • 1-2 Tage wöchentlich; Zwischenprüfung während des 2. Ausbildungsjahres; Abschlussprüfung. Unterrichtsinhalte sind z. B. Bäderorganisation und Bädertechnik, Schwimmen und Rettungslehre, Wirtschaftslehre und Deutsch

Ausbildungsort: 

  • Hallen- und Freibäder der Stadt Wuppertal

Ausbildungsvergütung:

1. Jahr 918,26 EUR brutto

2. Jahr 968,20 EUR brutto

3. Jahr 1014,02 EUR brutto

Vergütung nach der Ausbildung

Entgeltgruppe 3, Stufe 1: ca. 2100,- EUR brutto

Berufsperspektive

  • Schwimmeister/in
  • Saunameister/in
 

Kontakt

+49 202 563 6511