Erholung und Bildung

Botanischer Garten von oben
+
Der Botanische Garten bietet nicht nur einen attraktiven Erholungs- und Freizeitschwerpunkt in einer kleinen, aber beschaulichen Gartenanlage, sondern ist auch Bildungsstätte und Informationsquelle für alle am Pflanzenleben interessierten Bürger. Aufgrund seiner artenreichen Flora und seiner spannungsreichen Topographie ist er besonders reizvoll.
Turm bei Nacht
+

Aktuelle Informationen

 

Mittwoch, 23. Mai 2018, 20.00 Uhr

Achtsamkeitsspaziergang zum Thema "Herz und Seele berühren" mit Dr. Elke Baldy

Ein Spaziergang um Achtsamkeit zu üben und Erlerntes in das alltägliche Leben zu integrieren. Achtsamkeit im Sinne tiefer und wohlwollender Beachtung seiner selbst, Anderer, sowie der Umwelt, in der wir leben. Eine Kaskade zwischen Inspiration, konzentrierter Vertiefung und Umsetzung in das eigene Leben.

Tagesveranstaltungen bzw. Wochenendseminare zur Vertiefung können auf Anfrage in Wuppertal-Ronsdorf oder im Botanischen Garten veranstaltet werden.

Kontakt: Elke Baldy, 0160-93883703, 0202/6981688, geschützte E-Mail-Adresse als Grafik,

www.dr-baldy-psychologie.de                                                            

Treffpunkt: Garteneingang neben dem Elisenturm

 

 

Samstag, 26. Mai 2018, 10.00 - 13.00 Uhr

Bonsaiberatung

Die BONSAI-Arbeitsgemeinschaft Wuppertal als Arbeitskreis des BONSAI-Club Deutschland richtet wieder eine Beratung aus. An diesem Tag werden Demonstrationen an Bäumen/Bonsai durchgeführt. Es können mitgebrachte Bäume/Bonsai begutachtet und bearbeitet werden.

Der Eintritt ist frei!

Thema der Beratung: Blattschnitt, Schneiden und Drahten als Gestaltungshilfe.

Die Beratung ist kostenlos und findet im Glashaus statt.

 

 

  1. Veranstaltung von der Interessengemeinschaft "Hardteinander" in diesem Jahr:

Summer Opening Party am Samstag, den 26.05.2018, ab 15 Uhr in und an der Grillhütte

 

Es ist wieder soweit, Hardteinander startet in die Sommersaison.

Isabell Riesner und ihre Mitstreiter von Hardteinander laden Jedermann herzlich ein den Sommer am 26.05. ab 15 Uhr am Grillpavillon auf der Hardt zu begrüßen. Diese Veranstaltung hat mittlerweile Tradition.

Es gibt wie immer süße Leckereien, Grillwürstchen aus der Metzgerei Sonnenschein und alkoholfreie Getränke gegen eine kleine Spende.

Für den Grill kann sich auch jeder eigenes Grillgut mitbringen, das gesammelte Pfandgeld wird wie gewohnt an Pfandraising Wuppertal gespendet.

Für die gemütliche Atmosphäre und karibische Klänge sorgt Reggae2Rumble und Soundvalley Movement und für die Kleinen sind Spielgeräte von der Sportjugend da.

 

Außerdem können die Merchandise Produkte (T-Shirts & Beutel) gegen eine Spende erworben werden. Der Erlös dieser Veranstaltungen wir gespart um zukünftig Pfandsammelbehälter an den Mülleimern rund um die große Wiese zu installieren.

 

Genießen Sie den Sommer mit Hardteinander und verbringen Sie einen gemütlichen Nachmittag auf der Hardt.

 

Änderungen und weitere Infos unter:

www.facebook.com/hardteinander

www.hardteinander.de

 

 

Information zu IG "Hardteinander", die sich seit vielen Jahren für eine saubere Hardt einsetzt!

Die historische Parkanlage Hardt, gegründet im Jahre 1807, heute zu einem besonderen Gartendenkmal Wuppertals geworden, wird jedes Jahr von Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und auch Familien als Bürgergarten und grünes Wohnzimmer zum Liegen, Spielen und Feiern genutzt. Der meist genutzte Bereich sind die Liegewiesen unterhalb der Grillhütte. Für eine Parkanlage, die mit großem Aufwand gepflegt und unterhalten werden muss, ist es mehr als wünschenswert, dass dieses "grüne Wohnzimmer" der Stadt so gut von den Bürgerinnen und Bürgern angenommen wird.

 

Leider gibt es auch Schattenseiten der intensiven Nutzung. Das besonders hohe Besucheraufkommen hinterlässt nach schönen und sonnigen Tagen Spuren. Diese äußern sich in Form von zurückgelassenem Müll. Das Ressort Grünflächen und Forsten hat in den vergangenen Jahren in Zusammenarbeit mit dem Ordnungsdienst der Stadt Wuppertal und der Polizei verschiedene Strategien zur Verbesserung der Situation auf der Hardt entwickelt und umgesetzt. Der Ordnungsdienst und die Polizei halten in enger Abstimmung die Intensität der Bestreifung und die Einsätze im Parkbereich schon seit vielen Jahren auf hohem Niveau.

 

Auch die Gesa mit den Eineurokräften unterstützen auch in diesem Jahr wieder die Mitarbeiter des Ressorts Grünflächen und Forsten tatkräftig, um die Parkanlage in einem sauberen Zustand zu erhalten. Weiterhin werden wie jedes Jahr zusätzliche Müllgefäße sowie Glascontainer aufgestellt. Ebenfalls wird das Problem immer wieder auch von den Wuppertaler Medien aufgegriffen. Leider konnten viele dieser Maßnahmen in den letzten Jahren nicht allein zum gewünschten Erfolg führen.

 

Seit dem Jahr 2011 haben sich einige Jugendliche um Isabell Riesner zu einer Interessengemeinschaft mit dem Namen "Hardteinander" zusammen gefunden. Diese IG sind junge Erwachsene auf der Hardt, die sich als Nutzer für die Sauberkeit "ihrer" Hardt einsetzen. Ihre Thesen sind simpel und einfach. Sie möchten alle Nutzer dazu bewegen, den Müll an die dafür vorgesehen Stellen (fest installierte, oder auch bewegliche Mülleimer) auf der Hardt zu bringen. Sollte deren Fassungsvermögen einmal erschöpft sein, einfach mit einem eigenen Müllsack gerüstet, den überschüssigen Müll zu Hause entsorgen. So kann bei Schönwetterlagen auch an den folgenden Tagen die Parkanlage ungetrübt und unvermüllt genossen werden.

Durch diese Initiative kam es in den letzten Jahren zu einer spürbaren Müllentlastung und auch zu einem geänderten Bewusstsein vieler Parknutzer!

 

Um auf sich und damit auf die IG "Hardteinander" aufmerksam zu machen, unterstützt der Verein der Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Wuppertal e.V. die Gemeinschaft mit dem Druck von T-Shirts und andere Dingen. Zur weiteren Aktivitäten der Interessengemeinschaft sucht Hardteinander immer weitere Unterstützer.

Am übernächsten Samstag bei hoffentlich schönem Wetter wird der Grillpavillon der Interessengemeinschaft, organisiert von Isabell Riesner, für eine Infoveranstaltung zur Verfügung gestellt. Neben gegrilltem wird es auch Kaffee und Kuchen geben. Die IG "Hardteinander" lädt neben der Information zur guten Sache auch zum gemütlichen Verweilen ein.

 

Der IG "Hardteinander" danke ich für ihren bisher geleisteten Einsatz für eine Müllreduzierung auf der Hardt und wünsche bei der Veranstaltung gutes Gelingen!

 

 

Sonntag, 27. Mai 2018, 11.00 Uhr

Führung für Kinder im Alter von 6 - 12 Jahre

Am Sonntag wird eine Führung für Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahre durch den Botanischen Garten angeboten. Kinder mit Interesse an Pflanzen sind hierzu herzlich eingeladen. Frau Sandra Weißenborn wird die Kinder auf eine botanische Entdeckungsreise mitnehmen.

Treffpunkt: Garteneingang neben dem Elisenturm

Die Führung ist kostenlos.

 

 

15.00 - 17.00 Uhr

Der Förderverein stellt sich vor, bei schönem Wetter Öffnung des Elisenturms

Eine Präsentation des Vereins der Freunde und Förderer des Botanischen Gartens Wuppertal e.V.. Mitglieder des Vereins informieren über die Arbeit und die Unterstützung des 1993 gegründeten Vereins. An einer Infotheke können sich Gartenbesucher über die bisherige und zukünftige Förderung informieren. Der Erwerb von Vereinsartikeln ist ebenfalls möglich. Bei schönem Wetter wird der Elisenturm geöffnet.

Eine Spende für den Förderverein ist erwünscht.

(Aus Brandschutzgründen dürfen keine Personen mit Gehbeeinträchtigung auf den Turm, die Personenzahl ist auf 40 begrenzt.)

Die sonntägliche Öffnungssaison des Elisenturms, in diesem Jahr bei jeweils schönem Wetter in der Zeit von 15.00 bis 17.00 Uhr, bis zum 30. Oktober. Um zusätzliche Öffnungszeiten zu ermöglichen, benötigt der Förderverein weitere Helfer. Interessenten können sich unter 0202/563-4180 oder unter geschützte E-Mail-Adresse als Grafik melden!

 

 

Bildergalerie Botanischer Garten

+
 

erreichbarkeit

Logo Botanischer Garten

Adresse, E-Mail, Öffnungszeiten....

 

Jahresprogramm

 

Förderverein

Der Förderverein Botanischer Garten Wuppertal e.V. unterhält eine eigene
 

Links

 
 
Elisenhöhe

Gastronomie im Botanischen Garten

 
 
Wuppertals grüne Anlagen

Wuppertals grüne Anlagen

 
Turm bei Nacht