Inhalt anspringen

Wuppertal / Wuppertal erleben

Pinguintunnel im Zoo: Zehn Jahre faszinierende Perspektiven

Der Pinguintunnel ist der weltweit einzige Tunnel dieser Art und eröffnet den Besuchern ungewöhnliche Blicke. 2009 wurde die Anlage komplett umgestaltet.

Blick auf die Pinguine

Pinguine sind muntere Gesellen. Watschelnd und paddelnd bewegen sie sich fort. Besonders flauschig erscheinen die Jungtiere in ihrem braunen Federkleid. Die Tiere aus den kälteren Gefilden sind also echte Hingucker. Am 23. März 2009 wurde die neue Pinguinanlage der Königs- und Eselspinguine mit dem 15 Meter langen Acrylglastunnel eingeweiht, in den man als Besucher gehen und sich die Tiere fast hautnah und aus ungewöhnlichem Blickwinkel im Wasser anschauen kann. Dann flitzen die hervorragenden Schwimmer an ihren Zuschauern nur so vorbei. Eine faszinierende Perspektive! 

Genüssliche Gefiederpflege

Möglich wurde der Bau der Anlage durch die Finanzierung der Vorwerk & Co. KG. Zum 125-jährigen Firmenjubiläum stiftete das Wuppertaler Unternehmen die Pinguinanlage komplett. Durchgeführt wurde das Projekt vom Zoo-Verein Wuppertal e.V. – so konnte vor zehn Jahren ein weiteres Highlight im Grünen Zoo geschaffen werden.

Es ist der weltweit einzige Tunnel dieser Art, wenn es um die Haltung der Pinguine geht. Die Pinguinanlage zählt generell zu den größten und modernsten in Europa. 100 Quadratmeter Landfläche und 220 Kubikmeter Wasser stehen den Tieren darin zur Verfügung.

Wer sich den Pinguintunnel anschauen möchte, erfährt hier mehr zu Öffnungszeiten und Preisen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • ©Stadt Wuppertal
  • Barbara_Scheer
  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen