Inhalt anspringen

Wuppertal / Tourismus & Freizeit

Wuppertal unter Puderzucker

Die ersten Schneeflocken in diesem Winter sind gefallen. Wer sich dick einpackt, kann draußen eine schöne Zeit erleben. Hilfe bekommen Bürgerinnen und Bürger vom Winterdienst.

Winterimpression

Winterliche Spaziergänge machen Spaß. Rund um Wuppertal kann man sogar wunderbar durch den frisch gefallenen Schnee wandern, wenn man sich entsprechend vorbereitet hat.  Auch die Parkanlagen wie die Hardt, die Barmer Anlagen oder die Kaiserhöhe locken mit tollen Ausblicken aufs verschneite Tal. 

Wenn die Schneedecke dicht genug ist, verwandeln sich viele Wiesen in der grünen Großstadt zu Schnee- und Rodelpisten. Zum Beispiel auf der Hardt oder in den Barmer Anlagen gibt es schöne Möglichkeiten auf dem Schlitten ins Tal zu rodeln. 

Das Winterwetter von zu Hause aus genießen? Vielleicht mit einer wärmenden Tasse Tee? Die Facebookseite „Wuppertaler Weihnachten“ bietet neben Eindrücken aus dem winterlichen Wuppertal auch Einkaufs- und Geschenketipps, sowie weihnachtliche Rezepte. Tolle Stadtansichten zur Winterzeit gibt es wie immer auf dem Instagramkanal @wuppertal. Unter dem Hashtag #meinwuppertal kann jede*r ihre*seine weihnachtlichen oder winterlichen Bilder posten.

Winterdienst und Kältehotline

Auf den Straßen und Gehwegen kommt der Schnee nicht immer gut an. Damit alle – ob zu Fuß oder mit dem Auto – gut ans Ziel kommen, sind die Kolleginnen und Kollegen vom Winterdienst des ESW (Eigenbetrieb Straßenreinigung Wuppertal) im Einsatz. Es ist aber auch Geduld gefragt, schließlich kann nicht überall gleichzeitig geräumt werden, und die vereisten Straßen bergen auch für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ESW Gefahren.

In der Kälte bitte hinschauen, denn ein Anruf kann Leben retten: Auch für diesen Winter hat die Stadt Wuppertal unter der Rufnummer 563 – 4020 wieder die Kältehotline eingerichtet, bei der Bürger rund um die Uhr Menschen melden können, die in der Kälte Hilfe brauchen.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Antje Zeis-Loi Medienzentrum
  • WMG
  • ©Stadt Wuppertal
Seite teilen