Inhalt anspringen

Wuppertal / Wuppertal erleben

Die wunderbare Weihnachtsmarktzeit

Familie und Freunde treffen, schlemmen und bummeln, und trotz Winterkälte gemütlich und besinnlich beisammen stehen: Dafür steht in den letzten Wochen des Jahres die Zeit der Weihnachtsmärkte. In Wuppertal ist die Auswahl groß.

Wenn es in der Innenstadt nach Gebäck riecht, wenn der Glühwein Hände und Seele wärmt und man zwischen beleuchteten Buden und Ständen nach Geschenken stöbert, dann ist wieder die Zeit der Weihnachtsmärkte angebrochen. Wuppertal bietet gleich an mehreren Orten weihnachtliches Ambiente. 

Wuppertal Marketing bietet Ihnen hier alle Informationen zu den Wuppertaler Weihnachstsmärkten. Aktuelle Tipps, Hinweise und Impressionen finden Sie inbesondere auf den Social Media-Angeboten.

Lichterglanz in Elberfeld und Barmen

Ein Wahrzeichen des Elberfelder Weihnachtsmarktes ist die Weihnachtspyramide, die an der Alten Freiheit vor den City-Arkaden aufgebaut wird. Der Weihnachtsmarkt wird am 25. November eröffnet und läuft bis zum 23. Dezember. Erstmals wird es auf dem Markt eine Schlittschuhbahn geben, auf der man Eislaufen kann. Auf 150 Quadratmetern Fläche kann man auf dem Kirchplatz auf synthetischem Eis laufen. Das Besondere an der großen Schlinderfläche ist ihr Material: hier wird nicht energiefressend Eis heruntergekühlt, sondern es handelt sich um artifizielles Eis, auf dem es sich auch wunderbar skaten und Pirouetten drehen lässt. Ganz umweltfreundlich! Schon lange gab es keine Schlittschuhbahn mehr in Wuppertal, vor allem die Kinder dürften sich freuen!

Wer hier mit einer Gruppe feiern möchte, der kann auch einen Eisstockschießwettbewerb veranstalten. Das Equipment ist vorhanden. Ganz gemütlich sitzt es sich am Rande der Eisbahn in den überdachten, festlich beleuchteten und dekorierten Lauben. Diese sind direkt mit einem Glühweinstand verbunden. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt, denn der Gastronom des „muluru“ Cafés im von der Heydt Museum, Ernst Brusberg, hat direkt daneben einen Stand mit allerlei köstlichen herzhaften Kuchen. Die Benutzung der Bahn kostet 3 Euro pro Person und Stunde. Wer die Bahn anmieten möchte oder seine Weihnachtsfeier plant, der melde sich bitte unter infograndezzaeu

Auf dem Weihnachtsmarkt in Barmen fühlt man sich wie in einem Weihnachtsdorf, da die Buden auf dem Johannes-Rau-Platz vor dem Rathaus aufgebaut werden. Dort hat der Markt ebenfalls vom 25. November bis 23. Dezember geöffnet. Hier findet man auch die Wuppertaler-Geschenke-Welt, in der man Geschenke von Unternehmen aus Wuppertal oder Produkte mit Bezug zu Wuppertal kaufen kann. Dieses Jahr wurden die Sortimente nochmals um einige ganz neue und einzigartige Artikel erweitert. Der gemütliche, im Lichterglanz erstrahlenden Weihnachtsmarkt, direkt vor dem Wuppertaler Rathaus, hat damit ein echtes Schmankerl: denn an keiner anderen Stelle in Wuppertal kann man diese Kombination aus nachhaltigen und wertigen Produkten Wuppertaler Firmen ansonsten finden. Die Anbieter und das Programm gibt es untenstehend zum Herunterladen.

...himmlisch schweben

Himmlisch schweben mit Premium-Glühwein

Einen ganz besonderen Glühwein können sich die Gäste des Weihnachtsmarktes in Wuppertal-Elberfeld schmecken lassen: zum ersten Mal bieten wir ihnen einen echten, hochwertigen Winzer-Glühwein an, der eigens für diesen Weihnachtsmarkt in der Pfalz kreiert wurde! Und damit die rote und weiße Köstlichkeit noch besser mundet, wird sie in der brandneuen Weihnachtsmarkt-Tasse ausgeschenkt – dekoriert mit dem beliebten Wuppertaler Weihnachtsmotiv von fliegenden Rentieren vor der Schwebebahn! Diese Tasse wird auch auf dem Weihnachtsmarkt in Barmen neu befüllt oder auch einfach nur zurückgegeben werden - und umgekehrt geht das selbstverständlich auch!(Pfandgebühr: 2 Euro) 

Als Tipp: schweben Sie mit der Schwbebebahn zwischen den Weihnachtsmärkten hin und her.

Mittelalterlicher Märchenmarkt auf dem Laurentiusplatz

Leckeres vom Mittelalterlichen Märchenmarkt

Viel zu sehen gibt es, wenn auf dem Laurentiusplatz Spielmänner, Hexen und
weitere mittelalterliche Figuren auftreten. Von Montag, 25. November, bis
Sonntag, 22. Dezember, kann man dort in der hübschen Kulisse vor der
Laurentiuskirche den Mittelalterlichen Märchenmarkt besuchen. Dazu gibt es Leckeres aus längst vergangener Zeit.

Malerisches Schloss Lüntenbeck

Malerisches Schloss Lüntenbeck

Romantisch und bildhübsch: Der Weihnachtsmarkt am Schloss Lüntenbeck begeistert viele Menschen durch sein besonderes Ambiente. Das historische Rittergut ist ein toller Schauplatz für den sehr familiär geprägten, künstlerisch wertvollen und individuellen Weihnachtsmarkt. In diesem Jahr sind mehr als 100 Stände angekündigt, die unter dem Motto „Zimt, Glanz und Vivaldi“ Kunstgewerbe, Leckereien, karitative Aktionen und Unterhaltung anbieten.  An den zwei Wochenenden des 7./8. und 14./15. Dezember hat der Markt in Schlosshof und Garten geöffnet. Der Eintritt kostet 6 Euro, Kinder unter 12 Jahren haben freien Eintritt.

Impressionen von den Wuppertaler Weihnachtsmärkten

Die Daten aller Wuppertaler Weihnachtsmärkte:

  • Barmer Weihnachtsmarkt: 25. November bis 23. Dezember, täglich von 11 bis 20 Uhr
  • Elberfelder Weihnachtsmarkt: 25. November bis 23. Dezember, täglich von 11 bis 20 Uhr, Freitag und Samstag bis 21 Uhr
  • Mittelalterlicher Märchenmarkt auf dem Laurentiusplatz: 25 November bis 22. Dezember, Montag bis Freitag 15 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 21 Uhr
  • Weihnachtsmarkt Vohwinkel: 29. November von 17 bis 21 Uhr, 30. November von 11-21 Uhr und am 01. Dezember von 12 bis 18 Uhr
  • Bio Weihnachtsmarkt der Troxler Werkstätten: 01. Dezember von 10:30 Uhr bis 17 Uhr 
  • Ronsdorfer Weihnachtsmarkt: 7. und 8. Dezember, Samstag 11 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 19 Uhr 
  • Weihnachtsmarkt Schloss Lüntenbeck: 7. und 8. Dezember, 14. und 15. Dezember, 11 bis 19 Uhr
  • Adventsmarkt Kulturzentrum Immanuel: 8. Dezember von 12 bis 18 Uhr
  • Weihnachtsdorf Toelleturm: 21. Dezember von 11 bis 23 Uhr und 22. Dezember 10 bis 22 Uhr

Im nahen Umland gelegen ist u.a.

  • 16. Romantischer Weihnachtsmarkt Schloss Grünewald: 13. bis 15. Dezember, 20. bis 22. Dezember, Freitag von 14 bis 21 Uhr, Samstag und Sonntag von 11 bis 20 Uhr

Informationen und Tipps

Hier gibt es alle Informationen zu den Wuppertaler Weihnachstsmärkten auf einen Blick. Und, falls noch  eine Überraschung für die Liebsten fehlt? Bei der Wuppertaler-Geschenke-Welt auf dem Barmer Weihnachtsmarkt und bei Wuppertal Touristik gibt es Präsente mit Herz aus der Wuppertaler Heimat. 

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • WMG /Grandezza
  • WMG / Daniela Maschmann
  • © - www.lange-fotografie.de
  • © Stadt Wuppertal | Medienzentrum
  • © Stadt Wuppertal | Medienzentrum
  • Antje Zeis-Loi
  • Antje Zeis-Loi
  • Antje Zeis-Loi
  • Antje Zeis-Loi
  • WMG
  • © Stadt Wuppertal | Medienzentrum
  • © Stadt Wuppertal | Medienzentrum
  • © Stadt Wuppertal | Medienzentrum
  • Stephanie Bley
  • Andreas Fischer
  • WMG / M. Scherner
  • Stadt Wuppertal
  • WMG
  • WMG /Schmitz
  • © Tom V Kortmann

Auch noch interessant

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Seite teilen