Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Ordnungsverfügung wegen nicht beantragter Umschreibung

Hat der Erwerber eines Fahrzeuges eine Ordnungsverfügung wegen nicht beantragter Umschreibung erhalten, darf das Fahrzeug im öffentlichen Straßenverkehr nicht mehr gefahren werden.

Nach Erledigung des "Vorgangs" erhält der Erwerber einen gesonderten Gebührenbescheid über die in der Ordnungsverfügung angedrohten 35,00 EUR, vorherige Zahlungen sind nicht möglich.

Verkehrsgewerbestelle, KFZ-Stilllegungsmaßnahmen

Beschreibung

Beschreibung

Das Straßenverkehrsamt wird durch eine Veräußerungsanzeige über den Verkauf bzw. Erwerb eines Fahrzeuges informiert.

Wenn Sie die Angebote des Straßenverkehrsamtes nutzen und damit ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, werden diese durch das Straßenverkehrsamt verarbeitet, also erhoben, genutzt oder gespeichert. Die Erhebung personenbezogener Daten erfolgt nach den geltenden gesetzlichen Regelungen, insbesondere nach der am 25.05.2018 in Kraft getretenen EU-Datenschutz-Grundverordnung. Die entsprechenden Regelungen und Informationen für die Datenerhebung sind Ihnen spätestens zum Zeitpunkt der Erhebung von Amts wegen mitzuteilen.

Die unter Downloads/Links eingestellte  Datenschutzinformation soll Sie daher vor der Nutzung unseres Angebotes über die gesetzlichen Regelungen informieren. Im Straßenverkehrsamt liegen diese  Datenschutzinformationen zusätzlich an der Info-Theke für Sie zur Einsicht aus.

Details

Links und Downloads

Kontakt

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen