Rathaus Online

SchöffenwahlSymbol für eine Dienstleistung

Kurzbeschreibung

Die fünfjährige Amtszeit der Schöffen und Jugendschöffen endet am 31. Dezember 2018. Für die nächste Amtsperiode von 2019 bis 2023 werden interessierte Wuppertaler Bürgerinnen und Bürger gesucht.

Beschreibung

Für die kommende fünfjährige Amtsperiode der Schöffinnen und Schöffen für das Amts- und Landgericht vom 1. Januar 2019 bis zum 31.12.2023 werden Vorschlagslisten aufgestellt.

Für die Bewerbung als Schöffe sind Anmeldungen bis zum 15. Juni 2018 möglich.

In die Vorschlagslisten der Schöffen wird aufgenommen, wer

  • die deutsche Staatsangehörigkeit besitzt,
  • bei Beginn der Amtsperiode das 25. Lebensjahr vollendet hat
  • bei Beginn der Amtsperiode das 70. Lebensjahr noch nicht vollendet hat,
  • bei Aufstellung der Vorschlagsliste in Wuppertal seine Hauptwohnsitz hat,
  • aus gesundheitlichen Gründen zu dem Amt geeignet ist,
  • die deutsche Sprache ausreichend beherrscht,

In die Vorschlagslisten der Schöffen wird nicht aufgenommen, wer

  • infolge Richterspruchs die Fähigkeit zur Bekleidung öffentlicher Ämter nicht besitzt,
  • wegen einer vorsätzlichen Tat zu einer Freiheitsstrafe von mehr als sechs Monaten verurteilt ist,
  • in Vermögensverfall geraten ist. Ferner bestehen Ausschluss- oder Ablehnungsgründe für bestimmte Personen- und Berufsgruppen.