Inhalt anspringen

Wuppertal / Rathaus & Bürgerservice

Module

Wer gewerblich Bus oder LKW führen will, muss eine Grundqualifikation erwerben und in regelmäßigen Abständen Weiterbildungslehrgänge besuchen.

Beschreibung

Beschreibung

Wer ist von dieser Regelung betroffen?

  • Grundsätzlich sind alle Personen davon betroffen, die gewerblichen Personenverkehr mit Bussen oder gewerblichen Güterverkehr mit LKW durch führen.

Wer muss eine Grundqualifikation erwerben?

  • Personen, die nach dem 09.09.2008 eine Fahrerlaubnis der Klassen D1, D1E, D oder DE erteilt bekommen.
  • Personen, die nach dem 09.09.2009 eine Fahrerlaubnis der Klassen C1, C1E, C oder CE erteilt bekommen.

Wie erfolgt die Weiterbildung?

  • Die Weiterbildung wird durch die Teilnahme an einem Unterricht bei einer anerkannten Ausbildungsstätte durchgeführt. 

Was sind anerkannte Ausbildungsstätten?

Als anerkannte Ausbildungstätten gelten:

  • Fahrschulen, die eine Fahrschulerlaubnis für die Klassen CE oder DE besitzen.
  • Fahrschulen und Fahrlehrerausbildungsstätten von Behörden, wie z. B. der Bundeswehr.
  • Ausbildungsbetriebe, die eine Berufsausbildung in den Ausbildungsberufen "Berufskraftfahrer/Berufskraftfahrerin" oder "Fachkraft im Fahrbetrieb" oder einen staatlich anerkannten Ausbildungsberuf, in dem vergleichbare Fähigkeiten und Kenntnisse zur Durchführung von Fahrten auf öffentlichen Straßen vermittelt werden.
  • Bildungseinrichtungen, die eine Umschulung zum Berufskraftfahrer/zur Berufskraftfahrerin oder Fachkraft im Fahrbetrieb nach den Berufsbildungsgesetz durchführen
  • Sonstige Ausbildungsstätten, die eine staatliche Anerkennung nach § 7 Abs. 2 BKrFQG erhalten haben. Hinweis: In Nordrhein-Westfalen erfolgt die staatliche Anerkennung durch die Bezirksregierungen.

 

Nachweispflicht

  • Der Nachweis über die Berufskraftfahrerqualifizierung erfolgt durch die Eintragung der Schlüsselzahl "95" in den EU-Führerschein

 

Fristen

  • Fahrerlaubnisklassen D1, D1E, D, DE - Ab Ersterteilung dieser Fahrerlaubnisklassen nach dem 10.09.2008 muss die Schlüsselzahl mit eingetragen sein. Ab dem 10.09.2013 müssen alle Inhaber die Schlüsselzahl "95" vorweisen.
  • Fahrerlaubnisklassen C1, C1E, C, CE ( auch Inhaber der alten Klasse 3, beim Führen entsprechender Fahrzeuge ) - Ab Ersterteilung dieser Fahrerlaubnisklassen nach dem 10.09.2009 muss die Schlüsselzahl eingetragen sein. Ab dem 10.09.2014 müssen alle Inhaber die Schlüsselzahl "95" vorweisen.  

 

Details

Links und Downloads

Kontakt

Seite teilen