Inhalt anspringen

WuppertalRathaus & Bürgerservice

Verlängerung einer Fahrerlaubnis

Die Fahrerlaubnis der Klassen C, CE, C1, C1E, D, DE, D1 und D1E werden nur befristet erteilt. Für diese Fahrerlaubnisklassen müssen in regelmäßigen Abständen ärztliche Untersuchungen nachgewiesen werden, damit eine Verlängerung erfolgen kann.

Verlängerung einer Fahrerlaubnis

Beschreibung

Beschreibung

Ab dem 17.03.2020 kann beim Straßenverkehrsamt nur noch mit EC-Karte bezahlt werden.

Auf Grund der aktuellen Lage in der Führerscheinstelle, hier eine Zusammenfassung automatische Verlängerung:

Fahrerlaubnisinhaber von befristeten Klassen CE/DE oder Berufskraftfahrerqualifikationen (Schlüsselzahl 95)

Verordnung (EU) 2021/267 des Europäischen Parlaments vom 30.06.2021

Art. 2 – Berufskraftfahrerqualifikation gem. RiLi 2003/59/EG

  • Gilt sowohl für den Code 95 auf dem Führerschein, als auch für die separate Fahrerqualifizierungsnachweise
  • Außerdem für Bescheinigungen über Abschluss einer Weiterbildung
  • Grundsatz: Gültigkeitsdauer endet zwischen dem 01.09.2020 und dem 30.09.2021
  • Gültigkeitsdauer wird um 10 Monate verlängert (ab Ablaufdatum)


Art. 3 – Führerschein gem. RiLi 2006/126/EG

  • Grundsatz: Gültigkeitsdauer des Führerscheins endet zwischen dem 01.09.2020 und dem 30.09.2021
  • Gültigkeitsdauer wird um 10 Monate verlängert (ab Ablaufdatum)

Diese Verlängerung gilt automatisch, ohne Eintragung in den Führerschein und in der gesamten EU und wird bei der späteren Verlängerung berücksichtigt.

 

Die Fahrerlaubnis der Klassen C, CE, D, DE, D1 und D1E werden für die Dauer von 5 Jahren erteilt. 

Die Klassen C1 und C1E werden bis zur Vollendung des 50. Lebensjahres erteilt. Eine anschließende Verlängerung erfolgt im Regelfall für die Dauer von 5 Jahren. Sie sollte immer rechtzeitig vor Ablauf der Gültigkeit beantragt werden (ca. 6 Wochen vorher). 

Bei der Fahrerlaubnis der Klassen für Busse (D, DE, D1, D1E) erfolgt die Verlängerung über das 50. Lebensjahr hinaus nur, wenn ein Gutachten nach der Anlage 5 Ziffer 2 zur Fahrerlaubnis-Verordnung (FeV) über das Vorliegen der besonderen Anforderungen an die Belastbarkeit, die Orientierungsleistung, die Konzentrationsleistung, die Aufmerksamkeitsleistung und die Reaktionsfähigkeit vorgelegt wird.

Details

Links und Downloads

Kontakt

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen