Inhalt anspringen

Wuppertal / Wirtschaft & Stadtentwicklung

Definition ISG

Eine Immobilien und Standortgemeinschaft


  • ist eine strategische Partnerschaft zwischen Grund- und Immobilieneigentümern, Standortbetreibern sowie der Kommune.
  • ist ein klar abgegrenztes, meist innerstädtisches Quartier oder Stadtteilzentrum.
  • ist eine Initiative, welche die Standortqualität im Quartier aktiv verbessert. fördert einen Prozess, der in der Regel durch eigene Abgaben der Akteure sowie gegebenenfalls durch Unterstützung (z. B. Förderung, Spenden, Sponsoring) finanziert wird.

(Mod. nach VADECUM ISG 2011, S.4)

Herr Thomas Schulte
Sachbearbeiter/in

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen