Ebene Flächen auf Wuppertals Südhöhen

Mit dem letzten Teilstück des Gewerbegebiets Korzert steht eine repräsentative Fläche am westlichen Ende der Technologieachse Süd zur Verfügung. 7.750 Quadratmeter Fläche warten hier auf eine hochwertige Nutzung.

In direkter Nachbarschaft zum Forschungs- und Produktionsstandort von WKW Automotive und nahe den Innovationstreibern im Technologiezentrum W-tec und dem Campus Freudenberg der Bergischen Universität wurde die letzte verfügbare städtische Fläche auf den Südhöhen für den Verkauf vorbereitet.
Automobilzulieferer wie Delphi, Vorwerk Automotive, Happich und Brose prägen die Technologieachse Süd, die bestens gelegen ist. Über die Ausfahrt Wuppertal-Cronenberg der L418 ist man in die eine Richtung durch den Burgholztunnel sofort auf der A46, in die andere Richtung erreicht man binnen Minuten die A1 nach Köln/Dortmund.
Die teilbare Fläche liegt zwischen Feuerwehr und ÖPNV-Haltestelle am Schulzentrum Süd. Die Erschließung erfolgt von der Küllenhahner Straße.

Attraktive Bebauung erwünscht

Die Nivellierung des Geländes wird in Kürze abgeschlossen sein und so steht hier eine, im Bergischen äußerst seltene, jedoch begehrte, ebene Fläche zur Verfügung.
Bevorzugt wird eine hochwertige Architektur aus dem Dienstleistungsbereich.
"Schlichte Lagerhallen oder hohe Fahrzeugfrequenz wären aus städtebaulicher Sicht wenig wünschenswert, liegt doch gleich nebenan auch das Schwimm- und Sportleistungszentrum, das auch an Wochenenden zahlreiche Besucher anzieht", so Martin Lietz, zuständiger Ansprechpartner bei der Wirtschaftsförderung Wuppertal.

Die Flächen zum Preis von 89 Euro pro Quadratmeter sind sofort verfügbar, bei der Lage und Topographie wird der erste Vermarktungserfolg nicht lange auf sich warten lassen.

 

11.06.2013

 
 
Korzert
Ebene Flächen auf Wuppertals Südhöhen. (Foto: Wifö W)
 

Kontakt

+49 202 2480721