Ceteq bezieht neuen Standort im Gewerbegebiet Vorm Eichholz

Das Softwareunternehmen Ceteq hat sich auf den Südhöhen in 14 Jahren vom Start-Up zum renommierten Unternehmen mit derzeit 55 Mitarbeitern entwickelt. Mit einem Neubau im Gewerbegebiet Vorm Eichholz hat man ein weiteres klares Bekenntnis zum Standort abgegeben.

2003 wurde Ceteq als Beratungs-, Entwicklungs- und Schulungsunternehmen gegründet. Der Erfolg mit hochspezialisierten IT-Dienstleistungs- und Softwarelösungen stellte sich schnell ein und so erhielt Gründer und Geschäftsführer Dr. Tariq Odeh und sein Team bereits 2004 verdientermaßen den Wuppertaler Wirtschaftspreis in der Kategorie "Start-Up". Seinerzeit hieß der Firmensitz noch W-tec, 2010 war man dem Wuppertaler Technologiezentrum, zu dessen Gesellschaftern man heute gehört, dann entwachsen.
Bereits zu diesem Zeitpunkt hieß die Adresse "Vorm Eichholz", denn dort hatte Odeh eine Bestandsimmobilie erworben. In unmittelbarer Nachbarschaft entwickelte die Wirtschaftsförderung 2011 das neue gleichnamige Gewerbegebiet. Das hochwertige Flächenangebot von über 17.000 Quadratmetern war für technologie- und forschungsorientierte Unternehmen vorgesehen.

Beste Voraussetzung für weiteres Wachstum

Odeh griff auch hier zu und erwarb als einer der ersten Investoren ein 2.900 Quadratmeter großes Grundstück: "Ich war sofort von dem Standort begeistert. Das ist das schönste Gewerbegebiet in Wuppertal, direkt an dem Naherholungsgebiet Gelpetal und gleichzeitig verkehrsgünstig gelegen an der L 418. Und dann an der Technologieachse Süd, wo unsere Firmenentwicklung im W-tec begonnen hat." Ende 2015 war dann Baustart für das passgenaue Gebäude, das über 790 Quadratmeter Nutzfläche verfügt. Auch für ein weiteres Wachstum ist vorgesorgt, denn eine Aufstockung um ein zweites Obergeschoss ist noch möglich. Zum Ende des letzten Jahres war der Bau fertiggestellt. Insgesamt zwei Millionen Euro wurden hier in den modernen neuen Firmensitz investiert. Die Bestandsimmobilie oberhalb des Grundstücks bot bereits Platz für weitere Unternehmen als Untermieter. Nun haben diese ebenfalls Raum zur Expansion, denn Odeh und sein Team haben die neuen Räumlichkeiten in Betrieb genommen.
Eigentlich ein guter Kandidat für einen weiteren Wuppertaler Wirtschaftspreis, diesmal in der Kategorie "Unternehmen des Jahres"…

23.1.17

 
 
Firmengebäude
Das neue Gebäude im Gewerbegeboiet "Vorm Eichholz. Im Hintergrund der ehemalige Firmensitz, der nun den Mietern Platz für Wachstum bietet. (Foto: Wifö W/Buckardt)