Erhaltungs- und Gestaltungssatzungen

Satzungsgebiet Sedansberg
+
Satzungsgebiet Sedansberg
Die Stadt Wuppertal besitzt durch ihre baugeschichtliche Entwicklung unterschiedliche stadträumliche Wohnbereiche mit besonderer historischer Qualität, die es gilt nachhaltig zu sichern und über eine Erhaltungssatzung gemäß §§ 172 ff BauGB weiter zu entwickeln.
Siedlung Sedansberg
+
Siedlung Sedansberg
Siedlung Sedansberg
+
Siedlung Sedansberg

 

 

Die Stadtquartiere zeichnen sich teilweise durch einen hohen städtebaulichen Anspruch an die Architektur und Bau­weise aus. Hierzu gehören z. B. in großzügige Gärten eingebettete opulente Villen, städtebaulich einheitliche und historisch bedeutsame Siedlungscharakteristika, großflächige Siedlungsstrukturen der Vorkriegszeit und in die jeweiligen Siedlungsbereiche integrierte historische Parkanlagen. 

 

 

Ohne eine öffentlich-rechtliche Sicherung sind all diese Strukturen in ihrer besonderen städtebaulichen Prägnanz langfristig nicht zu erhalten.

 

 

Die Stadt sieht ihre Aufgabe darin, das öffentliche Siedlungsbild zu sichern und weiter zu entwickeln, um damit die hohe Qualität von Wohnquartieren zu erhalten und die Lebensqualität sowie die ökologische Vernetzung durch die privaten Gärten und öffentlichen Grünanlagen/ Landschaftsräume weiterhin sicherzustellen

 

  

Städte und Gemeinden haben die Möglichkeit, örtliche Bauvorschriften nach § 86 Bauordnung Nordrhein-Westfalen.mit dem Ziel einer positiven Gestaltungspflege zu erlassen.

 

City Arkaden
+
City Arkaden

Die Bauvorschriften können als Festsetzungen in Bebauungsplänen aufgenommen werden oder als selbstständige Gestaltungssatzungen erlassen werden. Sie werden vom Rat der Stadt beschlossen. Die Ermächtigungsgrundlage für den Erlass von örtlichen Bauvorschriften ist Grundsätzliche Regelungsinhalte von Gestaltungssatzungen sind unter anderem die Gestaltung von Gebäuden (z.B. Höhenentwicklung, Dachform und Dachaufbauten, Farben und Materialien) und Grundstücken (z.B. Art und Gestaltung von Einfriedungen und Begrünung). Darüber hinaus ist es der Gemeinde möglich, so genannte Werbesatzungen oder Stadtbildsatzungen zum Schutz bestimmter Straßenzüge oder Ortsteile zu erlassen. Mit der ortsüblichen Bekanntmachung der Satzung wird diese rechtsverbindlich und ist zu beachten.

Die Zusammenstellung aller derzeit gültigen Satzungen finden sie rechts.

 

Kontakt

+49 202 563 6113