Inhalt anspringen

Bergische Musikschule

Berlin ist eine Reise wert (25.04.2013)

Berlin ist eine Reise wert

Vom 22.-24. Februar fuhren 12 Musiker/innen, teils Lehrkräfte der Bergischen Musikschule, teils Studierende der Hochschule Köln, Abteilung Wuppertal, innerhalb einer Studienreise nach Berlin. Auf dem Programm stand der Besuch des Instrumentenmuseums, Werkstätten für Barockoboen, für Traversflöten und anderer Holzblasinstrumente nach historischen Vorbildern, und einer Werkstatt mit dem Schwerpunkt Restauration. Wir hatten die Gelegenheit uns an einer Drehbank selbst im Drechseln zu versuchen und bei der Herstellung eines Traversflötenkopfes zuzusehen – und das Ergebnis zu hören und auszuprobieren. Über die fachlichen Inhalte hinaus, erfuhr unsere Gruppe im Schloss Sanssouci und bei einer Stadtführung viel über die geschichtlichen Hintergründe der Orte und der Zeit. So konnten wir u.a. noch folgende Sehenswürdigkeiten von Berlin besichtigen: Potsdamer Platz, Alexanderplatz, Brandenburger Tor, Unter den Linden, die Holocaust Gedenkstätte, etc. ... Unser Reiseleiter, Karsten Greth, hatte im Vorfeld alles bis ins kleinste Detail vorbereitet, sodass wir alle Programmpunkte gut wahrnehmen konnten. Hilfreich waren dabei die guten Verkehrsanbindungen, auch am Wochenende. S-Bahn, U-Bahn, Bus und Straßenbahn wurden in ständigem Wechsel genutzt. Die längeren Abschnitte zu Fuß und die Kälte machte uns allen zwar zu schaffen, dafür ließen wir uns abends, wohl verdient, in typischen Berliner Lokalen kulinarisch verwöhnen. Unsere "zusammengewürfelte" Gruppe verstand sich hervorragend und wir waren uns alle einig: Berlin ist eine Reise wert!

Martina Dietrich, Rita Poprawa und Karsten Greth

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen