Inhalt anspringen

Unsere Angebote

Fagott

Fagott

Fachbereich: Blasinstrumente

Anfangsalter: ab ca. 8 Jahren

Voraussetzungen: durchschnittliche Körper- und Handgröße, normaler Kieferbau (abgeschlossener Wechsel der Schneidezähne), Zahnstellung und Lippenform, gesunde Atemorgane und stabile Wirbelsäule, Blockflöten-Erfahrung ist günstig, aber nicht zwingend.

Möglichkeiten des Zusammenspiels: Bläserensemble, Blasorchester, Kammermusik, sinfonisches Orchester.

Anschaffungspreis: 2800 €, Leihinstrumente nach Verfügbarkeit.

Kurze Information zum Instrument: Das Fagott gehört zur Familie der Holzblasinstrumente. Es stellt das tiefste Instrument dieser Gruppe dar und wird überwiegend im Bass-Schlüssel notiert. Der früheste Vorläufer des Fagotts hieß Dulzian, ein Doppelrohrblatt-Instrument mit einem Korpus aus einem Stück, das in der Musik des frühen 16. Jahrhunderts meist die Rolle des Generalbasses übernahm. Im 17. Jahrhundert entstand daraus das Fagott. Es besteht aus vier Teilstücken, einem S-Bogen und einem Doppelrohrblatt. Die Einsatzmöglichkeiten des Fagotts sind durch seinen großen Tonumfang (fast 4 Oktaven) und seine Klangvielfalt sehr vielseitig. Es hat in der Orchester- und Opernliteratur solistische Passagen (z. B. den Großvater in "Peter und der Wolf") und viele Komponisten schrieben und schreiben Sonaten, Konzerte und Kammermusikstücke für das Fagott. Instrumente: Fagottino, Fagott, Kontrafagott (eine Oktave tiefer)

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen