Inhalt anspringen

Unsere Angebote

Posaune

Posaune

Fachbereich: Blasinstrumente

Anfangsalter: Tenorposaune ab ca. 10 Jahren, Altposaune ab ca. 7 Jahren

Voraussetzungen: durchschnittliche Körper- und Handgröße, normaler Kieferbau (abgeschlossener Wechsel der Schneidezähne, allerdings kann der Zahnwechsel überbrückt werden), Zahnstellung und Lippenform, gesunde Atemorgane und stabile Wirbelsäule

Möglichkeiten des Zusammenspiels: Bläserensemble, Blasorchester, Kammermusik, sinfonisches Orchester, Bands

Anschaffungspreis: 500 €, Leihinstrumente nach Verfügbarkeit

Kurze Information zum Instrument: Die Posaune stammt von der im Mittelalter gespielten "Buisine" (von lat. Buccina = Blechblasinstrument) ab. Der Name entwickelte sich weiter im deutschen Sprachraum über "Busone" zu "Posaune". In der Renaissancezeit um 1500 waren die Posaunen unter den Blechblasinstrumenten als erste in der Lage, durch ihren charakteristischen Zug die ganze chromatische Tonleiter bis in den Bass hinunter zu spielen. Eingesetzt wurden sie vor allem in der höfischen und in der sakralen Musik von Komponisten wie Monteverdi, Gabrieli und Schütz. Aus diesen noch sehr eng mensurierten Instrumenten entwickelten sich am Anfang des 19. Jahrhunderts Posaunen in drei verschiedenen Hauptstimmlagen, wie sie auch heute noch üblich sind. Das Anwendungsgebiet der Posaune ist vielfältig: von kammermusikalischen Besetzungen bis zum großen Sinfonieorchester, vom Blasorchester und Posaunenchor bis zum Jazz von Dixieland bis Fusion. Auch im großen Bereich der Popularmusik (Funk, Soul) ist die Posaune nicht mehr wegzudenken. Instrumente: Altposaune, Tenorposaune, Bassposaune

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen