Inhalt anspringen

Unsere Angebote

Querflöte

Querflöte

Fachbereich: Blasinstrumente

Anfangsalter: ab ca. 7 Jahren

Voraussetzungen: durchschnittliche Körper- und Handgröße, normaler Kieferbau (abgeschlossener Wechsel der Schneidezähne), Zahnstellung und Lippenform, gesunde Atemorgane und stabile Wirbelsäule

Möglichkeiten des Zusammenspiels: Bläserensemble, Kammermusik, Blasorchester, sinfonisches Orchester, Bands

Anschaffungspreis: 600 €, Leihinstrumente nach Verfügbarkeit

Kurze Information zum Instrument: Die Querflöte gehört zur Familie der Holzblasinstrumente und ist seit dem Mittelalter in Europa bekannt. In der Renaissancezeit gab es eine einteilige klappenlose Querflöte, die chorisch eingesetzt wurde. In der Barockzeit entwickelte sich daraus die vierteilige Traversflöte, die nach und nach mit mehreren Klappen versehen wurde, um Intonation und Volumen zu verbessern. In ihrer heutigen Gestalt ist die Querflöte auf Theobald Böhm zurückzuführen, der Mitte des 19. Jahrhunderts ein komplexes Klappensystem erfand, das genaue Intonation und virtuoses Spiel ermöglichte. Er experimentierte mit verschiedenen Materialien. Aus der bis dahin üblichen Holzflöte entwickelte sich eine Metallflöte aus Silber, Silberlegierungen, Gold oder Platin. Querflöten werden mit geschlossenen Klappen und Ringklappen gespielt. Letztere bieten mehr Möglichkeiten der Klanggestaltung, die vor allem in der experimentellen Musik gebraucht werden. Instrumente: Piccolo (eine Oktave höher als die Querflöte in c), Querflöte (in c), Altquerflöte (in g), Bassquerflöte (in c, eine Oktave tiefer)

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen