Inhalt anspringen

Über uns

Sandra van Gemert

Gesang, Stimmbildung

Sandra van Gemert

Die Mezzosopranistin Sandra van Gemert studierte zunächst Musikwissenschaften und Romanistik in Münster. Es folgte ein Gesangsstudium an der Hochschule für Musik Köln bei Prof. Reinhard Becker und Prof. Mechtild Georg. Direkt nach Studienende wurde sie an das Stadttheater Hagen verpflichtet, wo sie u. a. die Rolle der Madelon in Giordanos Oper Andrea Chénier sowie die Rolle des Klärchens in Benatzkys Operette „Im weissen Rössl“ übernahm. Später verlagerte sich ihr Arbeitsschwerpunkt auf den Oratorien-und Konzertbereich.

Die Sängerin trat u. a. mit dem Beethovenorchester Bonn, der Jungen Philharmonie Köln, den Duisburger Sinfonikern, dem Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester und den Hamburger Sinfonikern auf. Tourneen führten sie nach Straßburg, Nizza, Aix-en-Province und Grenoble. In Italien wirkte sie bei Aufführungen von César Francks „Les Béatitudes“ mit. In Deutschland trat sie in der Beethovenhalle Bonn, im Stadttheater Hagen, im Opernhaus Duisburg, im Theater Gummersbach, im Theater Solingen/Remscheid im Dom zu Münster und bei den Festspielen in Eutin auf.

Inzwischen gibt sie ihr gesangliches Können auch als Pädagogin in Hagen und an der Bergischen Musikschule in Wuppertal weiter.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen