Inhalt anspringen

Über uns

Elke Masino

Pianistin, Dipl. Musik- und Klavierpädagogin,
Liedbegleiterin und Kammermusikerin

"Ein flexibler Unterricht, der die Stärken des Individuums herausarbeitet und neue Möglichkeiten eröffnet, ist Ziel meiner Arbeit. Dabei ist mir der Aufbau eines Vertrauensverhältnisses als notwendige Grundlage sehr wichtig, um den Lernprozess zu fördern. Musik-Instrument-Körper-Seele in Einklang zu bringen bildet ebenfalls einen Schwerpunkt in meiner künstlerischen Musikerziehung."

Seit 1982 studierte ich an der Musikhochschule Köln-Wuppertal das Fach Klavier, bei Prof. Bojé und Sabine Roderburg mit pädagogischer Ausbildung in Elementarer und Allgemeiner Musikerziehung und Instrumentalpädagogik für Anfänger und Fortgeschrittene, bei Prof. Zarius und Mathias Burkhard. Beide Studiengänge schloss ich mit einer staatlichen Prüfung und Diplom ab.

Danach schloss ich ein Studium des Faches Liedgestaltung und Liedbegleitung bei Rudolf Hänel an, welches ich mit der Künstlerischen Reifeprüfung abschloss. Meine Diplomarbeit widmete sich der Motivation und dem Üben.

Schon während des Studiums kamen Meisterkurse hinzu, z.B. bei Prof. Jürgen Uhde (Stuttgart), bei Prof. Naoyuki Taneda (Karlsruhe), EPTA-Tagungsbesuche, Seminarbesuche in Darmstadt im Institut für Neue Musik. Mehrere Fortbildungen im Bereich Rock, Pop, Jazz, ein Klezmer-Seminar bei Giora Feidman und ein 4-wöchiger Meisterkurs beim Franz-Schubert Institut in Baden bei Wien, mit Gesangs-Dozenten wie Walter Berry, Elly Ameling, Hans Hotter, Robert Holl und Pianisten wie Rudolf Jansen, Walter Moore, und Michael Zenge. Das Abschlußkonzert wurde vom ORF aufgezeichnet. Erste konzertante Erfolge, Aufnahmen bei der Deutschen Welle mit griechischen Liedern von Mikis Theodorakis und Manos Hadjidakis und Aufnahmen beim WDR mit "Jiddischen Liedern aus dem Wilnaer Ghetto" folgten. CD-Produktion mit Roswitha Dasch mit "Jiddische Lieder aus dem Schtetl und dem Jiddischen Theater" Viele weitere künstlerische Projekte folgten.

In Fortbildungen (z.B. In Eutonie, Alexandertechnik oder Feldenkrais) erlernte und erfahrene Zusammenhänge von Körper und Geist fliessen in die klaviertechnische Betreuung meiner Schüler ein.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen