Inhalt anspringen

E-Mobilität

Tankstationen für Elektro-Autos

E-Autos laden oder Wasserstoff tanken. Informationen über die Ladestandorte finden Sie in der Ladesäulen-Karte Wuppertal.

E-Autos mit Batterie oder Brennstoffzellen

Ein E-Auto ist ein Kraftfahrzeug zur Personenbeförderung und zum Gütertransport, das mit einem einer Batterie oder Brennstoffzelle als Antriebsenergie angetrieben wird. Das Nachladen mit elektrischer Energie oder Wasserstoff erfolgt an Strom- oder Wasserstofftankstellen.

Strom- und Wasserstofftankstellen in Wuppertal

Gerade auf längeren Strecken ist für elektrisch betriebene Fahrzeuge eine gute Ladeinfrastruktur wichtig. Elektromobilisten, die mit einem E-Autos in Wuppertal unterwegs sind, können zurzeit an über dreißig Standorten ihre Autobatterie mit elektrischem Strom nachladen. Zurzeit können E-Autos mit Brennstoffzellen an einer Tankstelle Wasserstoff tanken.
Die Ladestationen befinden sich auf öffentlichen und privaten Parkplätzen und in Parkhäusern. Die Wasserstoffbetankung erfolgt in der Regel an Kraftstoff-Tankstellen.

Sie benötigen Informationen über die Ladestandorte, dann nutzen Sie die Ladesäulen-Karte Wuppertal.

Bitte verwenden Sie für die Browser: Google Chrome, Microsoft Edge oder Opera-Browser

Ladesäulen-Karte Wuppertal

Die Standortangaben und Informationen basieren auf den Datengrundlagen der Wuppertaler Stadtwerke und der Bundesnetzagentur.
Abweichungen sind möglich, technische Änderungen bleiben vorbehalten.

Haftungshinweis

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber*innen verantwortlich.

Ihr Browser unterstützt keine Darstellung der Anwendung in einem Fenster auf der Seite. Sie können die Online-E-Ladestation-Auskunft in einem Link in einem neuen Fenster starten.

Und hier noch Informationen zur eMobilität der Wuppertaler Stadtwerke

Öffentlichen Ladeinfrastruktur

Ab Dezember 2021 wird das Abrechnungssystem der WSW umgestellt. Bei Neuverträgen wird nur noch die halbe Grundgebühr erhoben, dafür aber der Ladestrom verbrauchsgerecht nach Kilowattstunden abgerechnet. Durch die Umstellung werden einerseits die verändernden rechtlichen Rahmenbedingungen berücksichtigt zudem werden Mittel zum weiteren Ausbau frei. Nach eigenen Ermittlungen, Kundenmeldungen und in Absprachen mit dem Gebäudemanagement der Stadt, sind bereits weitere Standorte in die Prüfung genommen worden.

Heimische Ladeinfrastruktur

Die WSW haben im Bereich der heimischen Ladeinfrastruktur ihr Angebot neu aufgelegt. Die WSW bieten jetzt Lademöglichkeiten für daheim, sogenannte Wallboxen, „im Paket“ mit einem Vor-Ort-Check zu einem Festpreis an. Mit dem Check ist für die Sicherheit der notwendigen Ladetechnik gesorgt. Mit lokalen Handwerkern kümmern sich die WSW um die Montage und helfen bei der Beantragung von Zuschüssen aus dem WSW Klimafonds (Öffnet in einem neuen Tab).

Ausführliche Infos zum Angebot gibt es hier: https://www.wsw-online.de/emobilitaet/ (Öffnet in einem neuen Tab)

WSW eMobilität

WSW Ladenetz und eMobil Ladekarte

H2-Tankstellen-Karte Wuppertal

Ihr Browser unterstützt keine Darstellung der Anwendung in einem Fenster auf der Seite. Sie können die Online-E-Ladestation-Auskunft in einem Link in einem neuen Fenster starten.

Ladesäulen- und Wasserstofftankstellen-Karten für NRW und Umgebung

Bundesrat beschließt neue Ladesäulenverordnung

Am 17. September 2021 haben die Länder dem Regierungsvorschlag zur geänderten Ladesäulenverordnung zugestimmt.

Die Änderung sieht vor, dass Ladesäulenbetreiber beim Ad-hoc-Laden ab Juli 2023 einen bargeldlosen Zahlungsvorgang mittels eines gängigen Debit- und Kreditkartensystems kontaktlos durch Vorhalten einer Karte mit der Fähigkeit zur Nahfeldkommunikation anbieten müssen. Zulässig ist aber auch ein zentrales Terminal für mehrere Säulen, etwa in einem Ladepark. Bestehende Säulen müssen nicht nachgerüstet werden.

Ausführliche Informationen vom BMWi finden Sie unter: Änderung der Ladesäulenverordnung (Öffnet in einem neuen Tab)

Kontakt

Frau Anni Dornbach
Projekt- u.Prozeßmanager/in

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Seite teilen