Inhalt anspringen

Gleichstellung und Antidiskriminierung

Mitmachen beim CSD 10.9.2022

Viele helfende Hände gesucht: Helfer*in/Ordner*in, bei der Demo, mit Infostand. Nur gemeinsam kann es gelingen.

Unterstütze als Helfer*in/ Ordner*in

Wir brauchen und freuen uns über jede helfende Hand. Wer als Helfer*in/Ordner*in eingesetzt werden kann und möchte, einfach direkt bei Joris Richter melden.

Joris Richter
Koordination Helfer*innen und Order*innen

Stand auf dem CSD

Wir treffen uns am 10.09.2022 von 14:00 bis 19:00 auf dem Johannes-Rau-Platz in Wuppertal-Barmen. Das Fest stellt den Höhepunkt der Wochen der Vielfalt dar, in denen vom 13.8. - 25.09.22 unterschiedliche Veranstaltungen stattfinden.

Wer kann mitmachen?

Jeder Verein, jede Gruppe und jede Institution o.ä. ist dazu eingeladen, sich auf dem diesjährigen CSD Fest mit einem eigenen Stand zu präsentieren und so mit allen interessierten Personen der Wuppertaler Community, d.h. mit allen lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter* und queeren Menschen jeden Alters ins Gespräch zu kommen.

Wie kann man sich anmelden und was muss beachtet werden?

Eine Anmeldung erfolgt über das Anmeldeformular. Neben der Möglichkeit, dass wir ein Pavillon (3,0 x 3,0 m) und Bierzeltgarnituren, sowie Strom und Wasser gegen eine Kostenübernahme zur Verfügung stellen, werden im Anmeldeformular auch andere für uns wichtige Punkte angefragt, weshalb eine Teilnahme am CSD Fest mit einem eigenen Stand ohne ausgefüllte Anmeldung nicht möglich ist. 

Außerdem möchten wir, dass das CSD Fest zu einem unvergesslichen Erlebnis für alleine Teilnehmer*Innen wird und bitten daher darum, dass jeder Verein, jede Gruppe und jede Institution o.ä. sich etwas besonderes einfallen lässt, was über das Auslegen von Flyern und Informationsmaterialien hinaus geht. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und tragen Sie Ihre Ideen im Anmeldeformular ein.

Werden Anmelde- und/oder Standgebühren erhoben?

Wir versuchen die Kosten für uns und für alle teilnehmenden Personen möglichst gering zu halten - trotzdem entstehen für viele Dinge Kosten. Damit diese fair verteilt werden, ergeben sich unterschiedliche Gebühren. 

Wenn es sich bei der Anmeldung um eine/-n gemeinnützige/-n Verein, Gruppe oder Institution o.ä. mit queerem Bezug handelt, erheben wir eine Anmelde-/Standgebühr in Höhe von 25,- €, exklusive zusätzlich anfallende Kosten für Strom, Wasser etc.

Wenn es sich bei der Anmeldung um einen kommerziellen Stand handelt, erheben wir eine Anmelde-/Standgebühr in Höhe von 100,- €, exklusive zusätzlich anfallende Kosten für Strom, Wasser etc. und eine vertraglich vereinbarte Gewinnbeteiligung.

Für alle anderen Stände, welche sich nicht unter den oben aufgeführten Kategorien wiederfinden, zum Beispiel Partei-Stände, erheben wir eine Anmelde-/Standgebühr in Höhe von 50,- €, exklusive zusätzlich anfallende Kosten für Strom, Wasser etc..

Sie möchten mitmachen? Dann melden Sie sich am besten direkt mit einem ausgefüllten Anmeldeformular bei Sascha Schäfner.

Sascha Schäfner
Koordination Standvergabe & Aussteller

Gruppe bei der CSD Demo

Die Demonstration beim CSD gehört inzwischen dazu! Alle, die in diesem Jahr wieder oder das erste Mal dabei sein können und sich öffentlich für die Rechte unserer und der weltweiten LSBT*I*AQ+-Community einsetzen möchten, sind am 10. September ab 19 Uhr am Johannes-Rau-Platz eingeladen. 

Wer kann mitmachen?

Grundsätzlich ist jede Person, jede Gruppe, jeder Verein und alle die sich öffentlich für die Rechte unserer und der weltweiten LSBT*I*AQ+-Community einsetzen möchten eingeladen sich uns anzuschließen.

Wie kann man mitmachen und was muss beachtet werden?

Wer als Einzelperson teilnehmen möchte, muss lediglich die Auflagen beachten, welche wir sobald uns diese vorliegen im Bereich „Infos zu der CSD-Demo“ veröffentlichen werden. 

Gruppen, Vereine o.ä. sind dazu angehalten sich bitte vorher mit Alexander Kaymer in Verbindung zu setzen und abzusprechen, wie die Beteiligung aussehen wird. 

Sollte eine Beteiligung in einem größeren Rahmen erwünscht sein, zum Beispiel mit einem eigenen Wagen oder besonders großen Gruppenformationen, Bannern o. ä., so bitten wir auch hier darum vorher Rücksprache mit Alexander Kaymer zu halten. 

Mehr Informationen zu den Auflagen und zum geplanten Ablauf der Demonstration findet man im Bereich „Infos zu der CSD-Demo“. 

Alexander Kaymer
Allgemeiner Ansprechpartner

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen