Inhalt anspringen

Neubau der Kindertagesstätte Kohlstraße

Die Kindertagesstätte Kohlstraße wurde in Anlehnung an den Passivhausstandard errichtet. Das Gebäude ähnelt sehr der Kindertagesstätte Ehrenhainstraße, weist jedoch aufgrund von planerischen Einschränkungen des Grundstücks nicht ganz deren günstige Ausrichtung auf. Dies führt insgesamt zu einer Abweichung der Gruppenräume von der vollständigen Südausrichtung. Dies führt zu einem tieferen Sonneneinfall in die Gruppenräume durch die noch tiefstehende Ostsonne. Dem wird Rechnung getragen durch eine zusätzliche Markise, die temporär den vorhandenen Balkonüberstand verlängert und somit die Sonneneinstrahlung während der Sommermonate begrenzt.

• Die Außenwände bestehen aus 24cm Kalksandsteinwänden und einem WDVS oder einer vorgehängten hinterlüfteten Fassade mit 20-24cm Dämmung. Der U-Wert der Außenwände liegt bei 0,15 W/m²K.

• Die Bodenplatte wurde mit 20cm XPA Dämmung unterseitig gedämmt und weist einen U-Wert von 0,15 W/m²K auf.

• Das Flachdach des Gebäudes ist mit einer Gefälledämmung zwischen 20 und 40cm ausgestattet. Dies führt zu einem U-Wert von im Mittel 0,12 W/m²K.

• Die Fenster wurden mit einer dreifachen Wärmeschutzverglasung ausgestattet und verfügen über einen U-Wert von 0,90 W/m²K.

• Zusätzlich wurde eine kontrollierte Be- und Entlüftung des Gebäudes mit hohem Wärmerückgewinnungsgrad > 80% installiert.

Gegenüberstellung der vorhandenen U-Werte und der erforderlichen U-Werte

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal | Gebäudemanagement, Frank Buetz
  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

/microsite/gmw/cookieUsageNotification.php
Seite teilen