Inhalt anspringen

Jugend und Freizeit

Spezielles Thema - Spezielles Theater

Theaterstück vom:

06. + 07.11. "ALK. Außer Kontrolle"
von Wolfram Hänel
- Westfälisches Landestheater Castrop-Rauxel

Mittwoch, 06. November 2013
11.00 Uhr - Aufführung
Donnerstag, 07. November 2013
9.00 - 13.00 Uhr - Projekttag


Die Aufführung:
Der Alltag von Marx und seinen Freunden gestaltet sich nicht besonders spannend: Abhängen, routiniertes Saufen, Ärger mit Polizei, Lehrern und Eltern.
Doch keiner versteht, was wirklich in Marx vor sich geht. Seine Kumpels Krawinski und Alex liefern sich nur dämliche Mutproben, die Eltern halten ihm Moralpredigten wegen seines Alkoholkonsums, obwohl sie es sich selbst gerne mal bei einer Flasche Wein gemütlich machen. Doch Marx findet keine Ruhe, zu sehr nagt die Sache an ihm, die seinem Freund Hendrik damals im Sommer passiert ist. Deswegen versucht er alles aufzuschreiben, zu verarbeiten, zu sortieren – um den Sinn einer Welt zu verstehen, die in ihm jeden Tag aufs Neue Wut hervorruft. Bis er schließlich Marie trifft, die ihm klar macht, dass er nicht alleine ist. Und dass manche Erfahrungen sich erst wiederholen und geteilt werden müssen, bevor man sie in ihrem vollen Ausmaß verstehen und seinen Frieden mit ihnen machen kann.

Seit einigen Jahren gerät das Thema „Komasaufen“ zunehmend in den Fokus öffentlicher Wahrnehmung. Nicht die Tatsache, dass Jugendliche überhaupt Alkohol trinken, sondern die erschreckend hohen Mengen, die in kürzester Zeit konsumiert werden und die zu lebensbedrohlichen Situationen führen, markieren diese brisante Zeiterscheinung.


Der Projekttag:
1. „Außer Kontrolle:
Impros zu einem Theaterstück“

Theaterworkshop mit Sabine Eschen

Spielerisch wird das Theaterstück reflektiert, über Improvisation erstellen die SchülerInnen eigene kleine Szenen zum Thema und lernen dabei erste Übungen zum Rollenspiel kennen.
2. „Außer Kontrolle: Impros zu einem Theaterstück“
Theaterworkshop mit Katrin Kleine-Onnebrink
Spielerisch wird das Theaterstück reflektiert, über Improvisation erstellen die SchülerInnen eigene kleine Szenen zum Thema und lernen dabei erste Übungen zum Rollenspiel kennen.
3. „Rausch – nein danke!“

Theaterworkshop für Mädchen mit Brit Sommerfeld
Manchmal läuft es nicht so wie du willst. Da gibt es Ärger mit den Eltern, den Lehrern, den Freunden… Was tun gegen diesen Stress? Oder auch gegen das Gefühl, dass dich keiner versteht und du dich am liebsten vergraben möchtest? Vielleicht ist es aber auch diese gähnende Langeweile, ständig nur abhängen, die Suche nach dem Kick?! In diesem Workshop wollen wir auf Spurensuche gehen. Was hilft gegen miese Stimmungen? Was macht gute Laune? Was gibt Kraft und Mut, auch mit brenzligen Situationen oder der Eintönigkeit umzugehen, ohne sich mit Alkohol oder Drogen zu berauschen?

4. „Was mache ich mit meiner WUT?“
Theaterworkshop für Jungen mit Detlev Leuschner-Lenz
Statt die WUT runter zu spülen: laden wir sie ein, die WUT. Bist Du dabei? Wir spielen mit ihr im Raum der Bühne. Wir geben ihr Ausdruck in Standbildern, kleinen Szenen und Texten. Alles selbst gemacht, entwickelt aus dem eigenen Erleben und dem Erlebnis des Theaterstücks ALK: außer Kontrolle.

Eintritt:

Theater: 3,50 €
Theater inkl. Projekttag: 6,00 €

Der Projekttag kann nur in Verbindung mit dem Theaterstück gebucht werden.


Veranstalter:
Fachbereich Jugend & Freizeit im
Ressort Kinder, Jugend und Familie
- Kinder- und Jugendschutz

- Haus der Jugend Barmen
Fachbereich Zentrum für Integration, Bildung und Kulturelle Vielfalt (ehemals RAA) im Ressort Zuwanderung und Integration

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen