Inhalt anspringen

Bergisch-Wiedereinsteigen Bergisch-Wiedereinsteigen

Netzwerk W(iedereinstieg) vor Ort

Was ist Netzwerk W

Die Landesinitiative Netzwerk W(iedereinstieg) gibt es seit über 10 Jahren in Nordrhein-Westfalen, um Müttern (und Vätern) die Rückkehr in die Erwerbsarbeit zu erleichtern. Finanziert werden die Aktivitäten vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (MHKBG) des Landes Nordrhein-Westfalen.

Die Landesinitiative Netzwerk W repräsentiert mit rund 40 Standorten in NRW ein bundesweit einmaliges Expert*innen-Netzwerk. Sie unterstützt Aktivitäten und Maßnahmen für den qualifizierten beruflichen Wiedereinstieg und setzt darauf, durch fachübergreifende Netzwerke die Bedingungen für einen erfolgreichen Wiedereinstieg vor Ort zu verbessern.

Im Zentrum stehen lokale Netzwerke von gleichstellungs-, arbeitsmarkt-, wirtschafts- und bildungspolitischen Akteurinnen und Akteuren. Sie schaffen eine starke Lobby für den Wiedereinstieg.

Ein starkes Netzwerk W im Bergischen Städtedreieck

Zusammen mit weiteren Akteurinnen und Akteuren aus den Bereichen Gleichstellung, Arbeit, Bildung, Beratung, Qualifizierung, Verwaltung und Politik arbeiten wir daran, die Strukturen und Angebote für Frauen und Männer, die nach einer familienbedingten Unterbrechung der Erwerbtätigkeit wieder arbeiten wollen, zu verbessern. Wir schaffen eine starke Lobby für den Wiedereinstieg.

Gleichstellungsstelle der Klingenstadt Solingen

Fachdienst Gleichstellung von Frau und Mann der Stadt Remscheid

Kontakt

Frau Christine Jentzsch
Projektmitarbeiter*in

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
Anmelden
Seite teilen