Inhalt anspringen

Bergisches Studieninstitut

Verwaltungslehrgang I

 

Zielgruppe

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kommunal-

verwaltungen, die die Erste Prüfung als Voraus-

setzung einer Höhergruppierung nach § 25 BAT i.V.m. der Anlage 3 zum BAT (vgl. § 17 I TVÜ-VKA) ablegen müssen.

Lehrgangsziel Vorbereitung auf die Erste Angestelltenprüfung anhand des von der Leitstelle der Studieninstitute für kommunale Verwaltung in Nordrhein Westfalen beschlossenen Lehr- und Stoffverteilungsplanes für den Ersten Angestelltenlehrgang.

Zulassungs-

voraussetzungen

Es ist sinnvoll, Lehrgangsteilnehmer/innen anzumelden, die bisher in einem angemessenen Umfang Erfahrungen in der Kommunalverwaltung sammeln konnten.

 

Eine Teilnahme an einem Vorbereitungsseminar (siehe Sonderlehrgänge) ist zu empfehlen.

Anmeldung

Die Anmeldung interessierter Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgt ausschließlich durch die Anstel- lungskörperschaften / Arbeitgeber (Die dortigen ggf. bestehenden besonderen Zulassungsvoraus- setzungen bleiben unberührt.)

Ablauf

des Lehrgangs

730 Unterrichtsstunden einschl. Leistungsnachweise

zweimal wöchentlich 

( 8.00 bis 13.00 Uhr oder 14.45 Uhr)

Die Institutsferien entsprechen grundsätzlich den
allgemeinen Schulferien in Nordrhein-Westfalen

Erste

Verwaltungs-

prüfung

Rechtliche Grundlage: Prüfungsordnung für Beschäftigte im kommunalen Verwal­tungs­dienst (POA-Gem) vom 07.11.2017

Lehrgangsgebühren 

2.915,25 EURO je Teilnehmer/in = fällig bei Lehrgangsbeginn

Prüfungsgebühren

117,30 EURO je Teilnehmer/in = schriftliche Prüfung
164,45 EURO je Teilnehmer/in = praktische Prüfung
Herr Adrian Chareczko

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen