Inhalt anspringen

Haus der Jugend Barmen | Live Club Barmen

Kindertheater

Die zuletzt aufgeführten Kindertheater-Stücke

Theater Zitadelle / Theater Anna Rampe - „Bei Vollmond spricht man nicht“

Sonntag, 20.03.2022 | 15.00 Uhr
Familienvorstellung 
Montag, 21.03.2022 | 9.30 Uhr
Aufführung für Kindergärten 
Puppentheater für Zuschauer:innen ab 4 Jahren.

Kindertheater des Monats März 2022 - gefördert vom NRW Kultursekretariat
Wie oft hat die Prinzessin das von ihrem Vater schon gehört: „Kind, mit vollem Mund spricht man nicht!“ Doch Prinzessin Lora hört lieber das, was sie hören möchte. Und überhaupt, all die Anweisungen „Tu dies nicht, tu das nicht!“ gehen ihr mächtig auf die Nerven. 
Lora möchte Abenteuer erleben und die Welt außerhalb der Schloss mauern entdecken! Leider ist ihr Vater viel zu beschäftigt, um mitzubekommen, was seine Tochter wirklich braucht. Er denkt nur ans Regieren, aber ohne an sein Volk zu denken oder an die Bedürfnisse seiner Tochter. Deshalb merkt er auch nicht, dass sich Lora auf die Reise macht, um des Königs Reich zu erkunden.
Es beginnt eine aufregende Reise durch ein Märchenland mit Zwergen, einer Hexe, dem Riesenkind Mariese und allerlei freundlichen und weniger freundlichen Geschöpfen. Die Prinzessin lernt auch einen Prinzen kennen - und am Ende der Vater seine Tochter.

Die Tiefe der Figuren, das fabelhafte Spiel, welches die Grenzen zwischen Schau- und Puppenspiel völlig aufhebt, der Witz und die Liebe zum Detail von Figurenentwicklung über das Spiel bis hin zur Ausstattung, die sich in Sekundenschnelle in immer neue Orte verwandelt, machen „Bei Vollmond spricht man nicht“ zu einem Muss für alle Puppenspielfans. (Nominierung IKARUS-Preis 2019)

Mit Daniel Wagner und Anna Wagner-Fregin
Regie: Regina Wagner
Foto: Klaus Zinnecker
Besetzung mit Daniel Wagner und Anna Wagner-Fregin
Regie: Regina Wagner
Ausstattung: Ralf und Daniel Wagner
Puppen: Mechtild Nienaber und Ralf Wagner

Artisanen - "Die Werkstatt der Schmetterlinge" 

Mittwoch 28.10.20 | 16.00
Familienaufführung

Puppenspiel nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Gioconda Belli und Wolf Erlbruch ab 4 Jahren.

Rodolfo ist einer von vielen „Gestaltern Aller Dinge“, deren Aufgabe es ist, sich jedes Lebewesen und Ding auf der Erde mit größter Weisheit auszumalen und es dann zu verwirklichen. Denn die Erde ist noch leer und grau. Rodolfo jedoch träumt davon, ein Wesen zu erschaffen, das leicht wie ein Vogel und zugleich schön wie eine Blume sein soll. Als er mit seinen Freunden zum Arbeiten in der nicht allzu beliebten Insektenwerkstatt eingeteilt wird, erkennt er seine Chance. Als bisher größte Erfolg konnten die Erfinder der Insektenwerkstatt nämlich bisher nur die Spinnen vorweisen. Dies wird sich nun ändern! Mit Tausenden von Entwürfen und stundenlangen Naturstudien erspinnt sich Rodolfo sein neues Geschöpf. Ein Geschöpf, das er „Schmetterling“ nennen will. 

Mit Stefan Spitzer 
Regie: Inga Schmidt 
Ausstattung: Stefan Spitzer 
Musik: Inga Schmidt

Gefördert vom NRW Kultursekretariat:




Hier noch ein paar Video-Links

Anmeldung

Eintrittspreise

Kontakt

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • (c) Max Ciolek
Seite teilen