Inhalt anspringen

Wuppertal / Schwebebahn

Kaiserwagen

Der Kaiserwagen ist eine lebende und „schwebende Legende“. Einst sind Kaiser Wilhelm II. und seine Gemahlin Auguste Viktoria darin zur Probefahrt der neuen Erfindung aufgebrochen. Auch heute ist die Fahrt mit dem leuchtend roten, historischen Schwebebahnwagen ein einmaliger Genuss.

Am 24. Oktober 1900 bekam der Kaiserwagen seinen Namen. An diesem Tag schwebten Kaiser Wilhelm II. und seine Frau höchstselbst auf kaiserlicher Probefahrt von Elberfeld nach Vohwinkel. „Ruhig und sicher glitt der Wagen mit seiner theueren Last auf dem vielfach gewundenen Schienenwege dahin ...“, berichteten Zeitgenossen.

Der Kaiserwagen an der Station Werther Brücke

„[...] ihre Majestäten jeruhten mehrmals (!) huldvoll und jnädigst Jrüße nach unten an die treuen Unterthanen zu senden...“, so berichteten Zeitgenossen.

Nostalgisches Ambiente

Das schöne, alte Vehikel wurde generalüberholt und stilecht restauriert: Mit plüschgepolsterten Sitzen, goldfarbenen Deko-Stoffen vor den Fenstern, nostalgischen Lampen und einer Jugendstil-Ornamentscheibe, die die Abteile der ersten und zweiten Klasse voneinander trennt.

Gemütliche Kaffeefahrt und zünftige Frühstücksfahrt

Auch heute kann man noch schweben wie der Kaiser. Denn der Wagen Nr. 5, Baujahr 1900, steht nicht etwa im Museum, sondern verkehrt planmäßig zu gemütlichen Kaffeefahrten, zur zünftigen Frühstücksfahrt und zu stimmungsvollen Abendfahrten. Ortskundige „Stewardessen und Stewards“ in historischen Kostümen begleiten den Kaiserwagen auf seiner Rundfahrt und informieren sowie bewirten die Fahrgäste.

Kaiserwagenfahrten online

 Sie können Ihre Wunschfahrt bequem online buchen. Der Kaiserwagen kann auch für Privatgesellschaften gemietet werden. Buchung und weitere Informationen zu den Kaiserwagenfahrten gibt es bei Wuppertal Touristik.

Wuppertal Touristik
Wuppertal Marketing GmbH

Auch noch interessant

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen