Kulturbüro

In Wuppertal gibt es eine lebendige freie Kultur-Szene, viele kulturelle Initiativen und ein dichtes Netzwerk von Kulturschaffenden und Kultureinrichtungen. Die freie Szene prägt das Bild der Stadt als Kulturstadt entscheidend mit.
Kulturbericht 2015/16
+
Der Kulturbericht 2015/16 steht hier zum Download zur Verfügung
Das Kulturbüro ist Ansprechpartner für freie Kulturschaffende und Kultureinrichtungen und kann in unterschiedlicher Form fördern und beraten.

Wir unterstützen die freie Kultur durch:

  • finanzielle Förderung von Kulturprojekten aller künstlerischen Sparten
  • Beratung bei der Entwicklung und Durchführung von Kulturprojekten
  • Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit und der Bewerbung von Kulturprojekten
Wuppertaler Orgeltage
+
Wuppertaler Orgeltage

Wuppertaler Orgeltage - die aktuellen Termine

An dem Wochenende 24. und 25. September 2016 erwartet die Besucher samstags in der Reformierten Kirche, Kniprodestraße, in Ronsdorf eine Rückschau in die Romantik. Am Sonntag können sich die Besucher von den Orgelklängen in der prachtvollen barocken Klosterkirche zu Beyenburg begeistern lassen.

Nach einem weiteren Konzert am Donnerstag, 29.09.2016, in der Evangelischen Kirche, Gräfrather Straße, Vohwinkel, findet der diesjährige Herbstzyklus mit einem krönenden Abschlusskonzert am Sonntag, 02.10.2016, in der Wuppertaler Stadthalle seinen Ausklang.
Viertelklang 2016
+

Viertelklang 2016 - in vier Bergischen Städten

Selten hat man die Möglichkeit, an einem Abend so viele begeisternde Konzerte und neue (Kultur-)Orte kennen zu lernen. Viertelklang präsentiert die Musik-Szene der Bergischen Region in all ihren Facetten: von Chormusik bis Klassik, von Rock bis Jazz, von Chanson bis Weltmusik.

Bergischer Kulturfonds die Projekte 2016

Bergischer Kulturfonds
+
Bergischer Kulturfonds
 

Kontakt -

+49 202 563 6545
+49 202 563 2957
+49 202 563 4687
+49 202 563 5296
+49 202 563 4592
+49 202 563 4841
 

Kontakt +

 
Kulturbüro
Neumarkt 10
42103 Wuppertal
 

Newsletter

Hier können Sie den Newsletter des Kulturbüros bestellen: