Inhalt anspringen

Wuppertal / Kunst- und Museumsnacht Wuppertal 2018

Neuer Kunstverein Wuppertal

18-24 Uhr

Martin Schwenk

Martin Schwenk

Die Ausstellung von Martin Schwenk ist die dritte Folge einer Reihe, die sich unter verschiedenen Aspekten mit dem Verhältnis von Natur und Kunst auseinandersetzt. Dabei wird in der Kunst Natur einerseits als Basis und Gegensatz zur Kultur, anderseits als ästhetische Einheit der Wahrnehmung und Vorstellung begriffen. "Nach meiner Auffassung schafft Skulptur die Möglichkeit einer Betrachtung und Empfindung, wie sie auch in der Natur entstehen könnte. Allerdings nicht durch Imitation von Natur, sondern indem sie die Mechanismen von natürlichem Wachstum und kulturell geprägter Naturbetrachtung zusammenbringt. So entsteht etwas, was auf unsere Vorstellung von Natur anspielt. In der Ausstellung für den Neuen Kunstverein Wuppertal wird es unter anderem um die formalen Qualitäten von PU-Schaum gehen, der ungewöhnliche Parallelen zu natürlichem Wachstum aufweist." (Martin Schwenk)

Neuer Kunstverein Wuppertal, Hofaue 51, 42103 Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen