Inhalt anspringen

Wuppertal / Wuppertal

Vergänglichkeit und Ewigkeit

Eu estive aqui – von Vergänglichkeit und Ewigkeit
Ein neues Stück von Mark Sieczkarek

Nachdem der Wuppertaler Choreograf Mark Sieczkarek dieses Jahr schon zwei umjubelte Uraufführungen auf die Bühne gebracht hat: „Common Tones“ im kleinen Haus der städtischen Bühnen Münsters im Oktober und „Tabang“ in der Neuen Aula des Folkwang Tanz Studio in Essen, geht es mit „Eu estive aqui“ weiter. Im Dezember stellt er im Wuppertaler Kommunikationszentrum die börse eine neue Arbeit vor.
„Eu estive aqui“ ist eine Produktion der Mark Sieczkarek Company in Ko-Produktion mit der Porto Alegre Cia. de Dança in Brasilien der börse in Wuppertal und dem Theater im Pumpenhaus in Münster für 10 Tänzer.

Musikalisch gibt es im neuen Stück eine Begegnung mit dem besonderen Rhythmus aus Pernambuco, das brasilianische Bundesland in Nordosten, die Maracatu, sowie eine Collage von Stücken von Caetano Veloso und Antônio Zambujo. Zu dieser rhythmisch starken Musik tanzen die Tänzer aus Brasilien und Deutschland vor einem von Mark Sieczkarek eigenhändig geschaffenen Bühnenbild, gestaltet mit Blumen und Samen, die die Erneuerung des Lebens andeuten.

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen