Inhalt anspringen

Wuppertal / Wuppertal

Termine & Hinweise ab 4. August 2017

Von Wuppertal, für Wuppertal: Swane Sommer Musikfestival · Wayne Smith & Band

Freitag, 4. August 2017, 21:00 Uhr

swane Café, Luisenstraße 102 A, 42103 Wuppertal

 

Wenn man Wayne Smiths Musik hört, wird man in eine eigene Welt entführt. Seine Songs bewegen sich stilistisch wischen Reggae und Afro Soul und erzählen von der Heimat, von Liebe und Leid und regen manchmal zum Tanzen, dann wieder zum Nachdenken an. Den besonderen Sound seiner Songs kreiert er zusammen mit seiner aktuellen Band The Smith. Die sieben Musiker sind, alle aus unterschiedlichen Ländern stammend, verantwortlich für den einzigartigen Smith-Style. Besonders prägend sind sicherlich die Background-Gesänge von Katharina Gremm, Petra Hanxleden und Katrin Eggert. Die drei erfahrenen Sängerinnen blicken jede für sich auf eine langjährige Karriere in unterschiedlichsten Bandprojekten zurück. Bei The Smith vereinen sich die drei Klangfarben ihrer Stimmen zu einem wunderbaren Satz und lassen Wayne Smith umso mehr strahlen.

[ Lesung des Portraits über Julia aus der DAS BIN ICH-Schreibwerkstatt.]

Das SWANE Sommer Musikfestival vom 1. Juli bis zum 19. August 2017 ist eine Musik-Reihe „Von Wuppertal, für Wuppertal“ und soll Zeichen setzen, gegen Hass, Rassismus und Ausgrenzung. Die Botschaft wird im Rahmen einer Medienkampagne in jenen sechs Wochen an fast 20 Veranstaltungen zelebriert. Konzerte werden erklingen, Künstler werden sich engagieren, Organisationen, Vereine und Bürgerinitiativen werden sich und ihre wertvolle Arbeit repräsentieren, Austausch bieten und zum leiblichen Wohl aller beitragen. Lasst uns gemeinsam die Vielfalt feiern!


Talflimmern - "Paterson" von Jim Jarmusch (USA 2016)

Freitag, 4. August 2017, 21:30 Uhr

Alte Feuerwache - Open-Air-Kino, Gathe 6, 42107 Wuppertal

 

Mit Adam Driver, Golshifteh Farahani u.a.

Mit betörender Langsamkeit vertieft sich Kultregisseur Jarmusch in seine Geschichte um den busfahrenden Dichter Paterson aus Paterson, New Jersey - dem Geburtsort des Beat-Poeten Allen Ginsberg. Paterson verlässt sich ganz und gar auf den Rhythmus der Zeiten, er beobachtet das Leben, lässt sich von alltäglichen Miniaturen inspirieren und schreibt unentwegt Gedichte in sein kleines Notizbuch. Alles fließt. Seine Frau Laura versucht ihn zwar davon zu überzeugen, die Lyrik zu veröffentlichen - doch vergebens. Ein wunderbar reduzierter, meditativer Film, der den Zuschauer total entschleunigt in die Welt entlässt.

Eintritt: 7 Euro, 5 Euro (erm.)

3-Jahres-Feier des Glücksbuchladens

Samstag, 5. August 2017, 10:00 bis 16:00 Uhr

Glücksbuchladen, Friedrichstraße 52, 42105 Wuppertal

 


Büchermarkt

Samstag, 5. August 2017, 11:00 Uhr

Pauluskirche, Pauluskirchstr. 8, 42285 Wuppertal

 

Bücher sortiert nach Fachgebieten: Bildbände, Biographien, Erziehung, Fremdsprachen, Geschichte, Hobby, Kinder- und Jugendbücher, Klassik, Kochbücher, Kosmetik, Krimis, Kunst, Pädagogik, Philosophie, Politik, Psychologie, Recht, Reise, Romane, Sport, Theologie/Religion, Wirtschaft, umfangreiches Antiquariat – Preise: 25 Cent pro cm Buchrücken Raritäten und Antiquarisches zu fairen Sonderpreisen weiter im Angebot: CDs, DVDs, Hörkassetten, Puzzles, Spiele.

 

Ansprechpartner für die Büchermärkte Christiane und Thomas E. Fuchs (0202-87829) und Christine und Hermann Burmeister (713595) Gern nehmen wir Ihre Buchspenden entgegen: in der Pauluskirche zu unseren Büchermärkten oder in der Regel jeden Mittwoch von 9 – 12 Uhr (Bücherteam trifft sich)


Ausstellungseröffnung POLAR #3

Samstag, 5. August 2017, 18:30 Uhr

LOCH-GALERIE, Ekkehardstr. / Plateniusstr., 42105 Wuppertal

 

HAKAN EREN /
SALA SEDDIKI
05.08.-23.09.2017

 

Ausstellungseröffnung am 05.08.2017 in der LOCH-GALERIE

 

18:30 VERNISSAGE
Begrüßung durch Jochen Stade und Mira Sasse
Ballonage-Performance Hakan Eren

 

20:00 KONZERT
King Fehler a.k.a. Knarf Rellöm & Tillamanda

 

22:00 DJs
Guido Halfmann / Charles Petersohn / David Geer

 

Eintritt frei


Al Di Meola - Klangart: World Sinfonia

Samstag, 5. August 2017, 19:00 Uhr

Skulpturenpark Waldfrieden, Hirschstr. 12, 42285 Wuppertal

 

Al Di Meola Gitarre
Peo Alfonsi Gitarre Peter Kaszas Schlagzeug

Sein mit John McLaughlin und Paco de Lucía aufgenommenes Live-Album „Friday Night in San Francisco“ ist eine der erfolg- reichsten Jazzplatten aller Zeiten. Freunde der akustischen Gitar- re dürfen sich auf einen besonderen Samstagabend in Wupper- tal einstimmen, wenn Al Di Meola für eines seiner seltenen Europakonzerte in den Skulpturenpark kommt. Auch wenn er als schnellster Jazzgitarrist der Welt gilt, mehrfach als „Best Jazz Guitarist“ ausgezeichnet wurde und mit Return to Forever Jazz- geschichte schrieb, kann er selbst mit dem Begriff Jazz wenig anfangen: „Jazz ist intellektuell, er zielt auf das Gehirn, aber rührt nicht das Herz.“ Sein Rezept ist ein anderes: „Ich bete, wenn ich spiele! Musik ist eine Religion!“ Mit seinem Programm World Sinfonia führt Di Meola sein Publikum auf eine emotional bewegende Reise durch die Klänge dieser Welt. Neben Songs von Astor Piazzolla und Lennon/McCartney stehen auch eigene Stücke aus seiner langen Karriere auf dem Programm – sicher auch von seinem letzten Album. Dessen Titel: „Elysium“ – so wie die mythologische Insel der Seligen. Ein solch seliger Ort wird an diesem Abend auch der Skulpturenpark sein.


live: Goat of Mendes, Gebrechlichkeit, Ymyrgar, Hypocras

Samstag, 5. August 2017, 19:30 Uhr

Underground, Bundesallee 268, 42103 Wuppertal

 

Eintritt: VVK: 10 €, AK: 12 €


Von Wuppertal, für Wuppertal: Swane Sommer Musikfestival · Phela

Samstag, 5. August 2017, 21:00 Uhr

swane Café, Luisenstraße 102 A, 42103 Wuppertal

 

Ausnahmen bestätigen die Regel — und so haben wir in unser WUPPERTAL FÜR WUPPERTAL MUSIKFESTIVAL Töne aus der Hauptstadt Berlin geschmuggelt. Macht Sinn, denn es erwartet euch auch diesmal ein wunderbarer Abend mit einer jungen Sängerin. Das Vertrauen, der Mut, die Poesie und die Farben, und all dies gepaart mit PHELAS grundtiefer Skepsis gegenüber einer Musikindustrie, die deutschsprachigen Pop mehrheitlich als generisches Radiofutter betrachtet, sind die Zutaten für einen der herausragenden Versuche unserer Tage, der deutschen Sprache eine eigene Tonalität abzuringen. Phelas Debütalbum ist die Gegenthese zu den Legionen von Musikern, die Musik wie einen Stock Market der Future Options betrachten.

[ Lesung des Portraits über Hassan aus der DAS BIN ICH-Schreibwerkstatt.]

Vorstellung des druckfrischen Buchprojektes DAS-BIN-ICH von Celia Wagner

Das SWANE Sommer Musikfestival vom 1. Juli bis zum 19. August 2017 ist eine Musik-Reihe „Von Wuppertal, für Wuppertal“ und soll Zeichen setzen, gegen Hass, Rassismus und Ausgrenzung. Die Botschaft wird im Rahmen einer Medienkampagne in jenen sechs Wochen an fast 20 Veranstaltungen zelebriert. Konzerte werden erklingen, Künstler werden sich engagieren, Organisationen, Vereine und Bürgerinitiativen werden sich und ihre wertvolle Arbeit repräsentieren, Austausch bieten und zum leiblichen Wohl aller beitragen. Lasst uns gemeinsam die Vielfalt feiern!


Talflimmern - "Lion" von Garth Davis (AUS 2016)

Samstag, 5. August 2017, 21:30 Uhr

Alte Feuerwache - Open-Air-Kino, Gathe 6, 42107 Wuppertal

 

Mit Dev Patel, Rooney Mara, Nicole Kidman, David Wenham, Sunny Pawar u.a.

Durch unglückliche Umstände wird der fünfjährige Inder Saroo 1986 von seiner Familie getrennt und landet nach einer Odyssee durch die Straßen von Kalkutta in einem zwielichtigen Waisenhaus, das ihn zur Adoption an ein australisches Ehepaar vermittelt. 20 Jahre später steht der perfekt integrierte Einwanderer vor dem Beginn eines Studiums, als er urplötzlich von quälenden Gedanken heimgesucht wird. Und so begibt er sich auf die Suche nach seiner biologischen Familie - in einem Land mit 1.3 Milliarden Einwohnern. Das auf wahren Begebenheiten basierende Identitätsdrama ist durchaus nicht frei von höherem Kitsch, aber hervorragend besetzt und ergreifend inszeniert.

Eintritt: 7 Euro, 5 Euro (erm.)

Salif Keïta - Klangart: The Golden Voice Of Mali

Sonntag, 6. August 2017, 18:00 Uhr

Skulpturenpark Waldfrieden, Hirschstr. 12, 42285 Wuppertal

 

Salif Keïta Gesang, akustische Gitarre
Harouna Samaké Kora Bah Kouyaté Gesang
Abou Cissé Sequencer Molobaly Koné Perkussion
Djessou Mory Kanté Gitarre
Aminata Danté Gesang
Guy Nwogang Schlagzeug

1949 als Sohn einer angesehenen Adelsfamilie in Mali geboren, hatte Salif Keïta es nicht leicht, seinen Weg als Musiker machen. Zum einen, weil das für einen Adeligen kein standes- gemäßer Beruf war, zum anderen, weil er als Albino ausge- grenzt wurde. Trotzdem konnte er in den 70ern mit der Afro- pop-Band Les Ambassadeurs erste Erfolge feiern, zunächst in Mali, ab 1978 im Exil an der Elfenbeinküste. Seine Weltkarriere begann, als er sich 1984 in Paris niederließ – wo es bereits eine große Gruppe afrikanischer Exil-Musiker gab. Auf Alben wie „Soro“ brachte er westafrikanische Traditionen und frühe Ein- flüsse aus Blues und Jazz mit aktuellen Pop-Sounds zusammen und schuf eine Musik, die global verstanden und gefeiert wurde. „Seine Musik hilft Menschen auf eine höhere Bewusst- seinsebene“, sagte sein Fan Carlos Santana über ihn. In den letzten Jahren hat er sich wieder mehr der akustischen Musik seiner Heimat Mali zugewandt, wo er auch ein Studio hat. Mit seiner von traditionellen afrikanischen Instrumenten geprägten Band wird er bei KLANGART einen Querschnitt seines Schaf- fens bieten. Und es wird sich einige Stunden so anfühlen, als liege Wuppertal nicht an der Wupper, sondern am Niger.

Jürgen Kasten · Ingrid Stracke · Ulrich Land - Werkstattlesung

Montag, 7. August 2017, 19:30 Uhr

Literaturhaus, Friedrich-Engels-Allee 83, 42285 Wuppertal

 

Am 07.08.2017 um 19.30 Uhr findet im Literaturhaus Wuppertal die nächste Werkstattlesung Wuppertaler Autoren und Autorinnen statt. Wie immer geht es um Werke, die noch in Arbeit sind – es darf diskutiert werden. Jürgen Kasten liest aus einem neuen Krimi mit dem Arbeitstitel ‚Dioxin, ein schmutziges Geschäft‘ und verknüpft den Dioxinskandal von Seveso 1976 mit gegenwärtiger Umweltkriminalität in Wuppertal .

 

Ingrid Stracke – ihre Texte werden von Dorothea Müller gelesen – präsentiert die Geschichte ‚der innere Reim‘, bei dem es um offensichtliche Ungereimtheiten geht, auf die man sich manchmal einen Vers zu machen hat, dazu Gedichte, u.a. zu Paul Klees ‚Zwitschermaschine‘.

 

Ulrich Land beschäftigt sich mit einem historisch orientierten Kriminalroman ‚Kleist, der letzte Akt‘ , dessen Anlehnung an den bekannten Dichter Spannung verrät, nicht zuletzt, weil ein Michael Kohlhaas eingebunden ist.

 

Moderation: Angelika Zöllner


Jazzsession im Café Ada

Montag, 7. August 2017, 20:30 Uhr

Café ADA, Wiesenstr. 6, 42105 Wuppertal

 

Der vierte Termin der wöchentlich stattfindenden Sommer-Jazzsession in Wuppertal im 25ten Jahr ihres Bestehens!

 

Wie immer können wir uns ab halb Neun mithilfe der Opener-Band in einen spannenden Jazz-Abend fallen lassen.

 

Im Anschluss an den Opener freuen wir uns auf und über viele Mitspieler.

Kalif Storch

Mittwoch, 9. August 2017, 16:00 Uhr

Müllers Marionetten-Theater, Neuenteich 80, 42107 Wuppertal

 

Im Juli 2017 verwandelt sich die Bühne in Müllers Marionetten-Theater in den farbenprächtigen Schauplatz eines sagenumwobenen orientalischen Märchens. Aus der 200 Jahre alten Erzählung des romantischen Dichters Wilhelm Hauff hat Müllers Marionetten-Theater ein phantasievolles Märchenspiel geschrieben, das mit der feinsinnigen Musik von Franz Schubert ein kunstvolles Theatererleben für Kinder ab vier Jahren verspricht.

Als der Kalif von Bagdad sich in der Gestalt eines Storches im Spiegel erblickt, muss er derart lachen, dass er das Zauberwort vergisst, mit dem er seine menschliche Gestalt zurückerlangt. Vor einer farbenprächtigen Kulisse und verfolgt von bösen Zauberern finden der Kalif und sein Großwesir auf einer abenteuerlichen Suche nicht nur eine entzückende indische Prinzessin wieder.

Termine:
9. und 12. August 2017 um 16 Uhr


„Selbst ist die Frau“

Mittwoch, 9. August 2017, 20:00 Uhr

Komödie Wuppertal, Friedrichstraße 39, 42105 Wuppertal

 

frisch, jung, sexy und gerne mal provokant – auch beim neuen Stück der Wuppertaler Komödie „Selbst ist die Frau“ interpretiert Regisseurin Cordula Polster das Genre für das 21. Jahrhundert neu.

Mit Rasanz, perfektem Timing und ebenso verrückten Wendungen lässt das Ensemble ab Mittwoch, den 9. August das Publikum hautnah an der Suche von Eva Fröhlich nach dem perfekten Samenspender teilhaben. Ein schwieriges Unterfangen, bei dem die von Lesley Higl gespielte Hauptdarstellerin auf viele skurrile Typen trifft, mit denen sie von einer peinlichen Situation in die nächste schlittert. Das Tempo beschleunigen diesmal wieder neben fetziger Musik eine Drehbühne und der schnelle Rollenwechsel der Schauspieler. Ultraschnelle Wandlungsfähigkeit beweist Uwe Peter Spinner, der bereits bei der Westernkomödie „Zum Schießen“ in multiplen Rollen glänzte. Auch gibt es ein Wiedersehen mit Markus Angenvorth, der bereits beim Premierenstück „Ein Bett für vier“ als leichtlebiger Michael die Wuppertaler begeisterte.


Talflimmern - "Hell or High Water" von David Mackenzie (USA 2016)

Mittwoch, 9. August 2017, 21:30 Uhr

Alte Feuerwache - Open-Air-Kino, Gathe 6, 42107 Wuppertal

 

Mit Chris Pine, Ben Foster, Jeff Bridges u.a.

 

Mackenzies packender Thriller im Western-Look dreht sich um zwei ungleiche Brüder, die im tiefsten Texas Banken ausrauben, um einer ausweglos erscheinenden Kreditfalle zu entkommen. Das äußerst doppelbödige Skript weist etliche Analogien zur aktuellen ökonomischen Tristesse im Südwesten der USA auf und serviert dem erlesenen Cast einen stilechten Showdown mit allen Schikanen. Nicht zu vergessen: Der Soundtrack stammt aus der Feder von Nick Cave!

 

Tickets EUR 7.00 / 5.00 (erm)

Talflimmern - "Die Blumen von gestern" von Chris Kraus (D 2016)

Donnerstag, 10. August 2017, 21:30 Uhr

Alte Feuerwache - Open-Air-Kino, Gathe 6, 42107 Wuppertal

 

Mit Lars Eidinger, Adèle Haenel, Jan Josef Liefers, Hannah Herzsprung, Sigrid Marquardt, Rolf Hoppe u.a.

 

Eine drastische Farce über die Spätfolgen des Holocaust aus der Feder eines Deutschen? Geht nicht? Vielleicht. Und gerade weil dazu in den Feuilletons die Fetzen flogen, wollen wir hier nicht kneifen. Mit beißendem Humor, messerscharfen Dialogen und überbordendem Slapstick lässt "Die Blumen von gestern" den soziopathischen Historiker Totila und die ultraneurotische Studentin Zazie erbarmungslos aufeinanderprallen. Ihr gemeinsames Projekt, die Vorbereitung eines Holocaust-Kongresses, entpuppt sich dabei als Minenfeld familiärer Verstrickungen. Der Film polarisierte wie schon lange kein anderer - und ist auch deshalb sehenswert.

 

Tickets EUR 7.00 / 5.00 (erm)

Vernissage - Impresiones Mexicano

Freitag, 11. August 2017, 19:00 Uhr

Backstubengalerie, Schreinerstr. 7, 42105 Wuppertal

 

"Impresiones Mexicano"- 4 Künstler mit verschiedenen Impressionen über Mexico

 

Ausstellungszeitraum: 12.08.17 - 06.10.17

 

Lesung zum Thema am 30.09.17 um 16:00 Uhr

 

Öffnungszeiten:
Fr und Sa 14:00 Uhr - 18:00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung unter: 015229256875


Von Wuppertal, für Wuppertal: Swane Sommer Musikfestival · Horst Wegener // Rapfusion · Das Quartett // World - Doppelkonzert

Freitag, 11. August 2017, 21:00 Uhr

swane Café, Luisenstraße 102 A, 42103 Wuppertal

 

Horst Wegener zählt zu einer neuen Generation von aufstrebenden, jungen Wuppertaler Künstlern. Seine Musik entsteht aus groovigem, experimentellen HipHop und der Vorliebe zur handgemachten Livemusik. Mit dem Schreiben seiner Texte verarbeitet der gebürtige Ecuadorianer seine Gedankengänge in Zeilen, die mal kritisch, mal zuversichtlich und mal naiv sind. Sie werfen einen ungeschönten, aber optimistischen Blick auf die Welt und sein Wuppertal, zu dem sich der Rapper mit ganzem Herzen bekennt. Er tritt mit der Unterstützung seiner Band auf, die aus Künstlern unterschiedlichster Richtungen besteht. Es wird Musik zwischen HipHop, Jazz und Reggae, zum Tanzen und zum Reflektieren geben.

22 Uhr
Das Quartett // World
Das Quartett entstand aus einem Moment der Sehnsucht nach der gemeinsamer Heimat. Doch nicht nur deren Heimat Kolumbien und deren Geburtsland verbinden Alejandro, mateo, Joan und Tomás. Es ist, und das vor allem, die Liebe zur Musik. Die vier Musiker ergänzen sich wunderbar in deren Spielweise und Gesang. Sie spielen mit einer Leichtigkeit und gleichzeitig so voller Leidenschaft, das sie den Zuhörer an ferne Orte, alte Erinnerungen und neue Sehnsüchte entführen.

[ Lesung des Portraits über Akram aus der DAS BIN ICH-Schreibwerkstatt. Dazu ein Live-Interview über die Situation Syrien/Deutschland]

Das SWANE Sommer Musikfestival vom 1. Juli bis zum 19. August 2017 ist eine Musik-Reihe „Von Wuppertal, für Wuppertal“ und soll Zeichen setzen, gegen Hass, Rassismus und Ausgrenzung. Die Botschaft wird im Rahmen einer Medienkampagne in jenen sechs Wochen an fast 20 Veranstaltungen zelebriert. Konzerte werden erklingen, Künstler werden sich engagieren, Organisationen, Vereine und Bürgerinitiativen werden sich und ihre wertvolle Arbeit repräsentieren, Austausch bieten und zum leiblichen Wohl aller beitragen. Lasst uns gemeinsam die Vielfalt feiern!


Talflimmern - "Moonlight" von Barry Jenkins (USA 2016)

Freitag, 11. August 2017, 21:30 Uhr

Alte Feuerwache - Open-Air-Kino, Gathe 6, 42107 Wuppertal

 

Mit Mahershala Ali, Naomie Harris, Alex Hibbert, Ashton Sanders, Trevante Rhodes, Jharrel Jerome u.a.

 

Noch im letzten Jahr gab es massive Kritik an der Ignoranz der Academy of Motion Pictures, weil sie das Black Cinema klar benachteilige. In diesem Frühjahr räumte dann ein durch und durch afroamerikanischer Film gleich drei Oscars ab - und das völlig zu Recht. "Moonlight", ein subtiles Psychogramm in drei Kapiteln, erzählt von der Metamorphose des schwulen Afroamerikaners Chiron, der in einem Ghetto Miamis aufwächst, dort wegen seiner offensichtlichen Zartheit massiv gemobbt wird und sich schließlich gegen alle Widerstände zu einer selbstbewussten Identität durchkämpft.

 

Tickets EUR 7.00 / 5.00 (erm)

Lebe Liebe Deine Stadt Probe Cycle Dance

Samstag, 12. August 2017, 14:00 Uhr

die Börse, Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal

 

Wir laden dich ein, mitzumachen und unser Stadtzentrum mit guter Laune zu beleben. Zusammen mit einem Musiker, der uns live begleitet, möchten wir einen zuvor einstudierten „Circle Dance“ im Zentrum Wuppertals aufführen. Angeleitet werden wir dabei von dem aus Schottland stammenden Tänzer und Choreographen Marc Sieczkarek. Mitten in der belebten Innenstadt soll der Kreistanz von einem Platz zum anderen wandern. Wir freuen uns über jeden spontanen Teilnehmer, der sich von uns inspiriert fühlt, damit unsere Gruppe wachsen kann! Eine Woche vorher erarbeiten wir in einem kurzen Workshop in der börse den Tanz und üben ihn ein, so dass wir am 19. August sofort wie ein Flashmop in der Innenstadt starten können. Jeder der mitmachen möchte, ist herzlich eingeladen. Vorerfahrungen sind nicht notwendig. Wir bitten um Anmeldung!

 

Leitung Mark Sieczkarek Projektleitung
Dagmar Beilmann Treffpunkt

 

Probe: 12.8.2017, 15-18 Uhr, die börse, Wolkenburg 100, 42119 Wuppertal
Performance: 19.8.2017, 15 - 18 Uhr, Innenstadt Elberfeld

 

Info und Anmeldung
lebeliebedeinestadtdieboerse-wtalde
0202/243 2212

 

Die Veranstaltung ist kostenlos.


Von Wuppertal, für Wuppertal: Swane Sommer Musikfestival · Zeitgeist

Samstag, 12. August 2017, 21:00 Uhr

swane Café, Luisenstraße 102 A, 42103 Wuppertal

 

Das ist diesmal keine Band im klassischen Sinne, die auf der Bühne steht — ZEITGEIST ist mehr: Deutscher Alternative Rock mit tiefgründigen und philosophischen Texten zum Weltgeschehen, die zum Nachdenken anregen sollen. Sie handeln vom Großen Ganzen und möchten, namensgebend, den aktuellen Zeitgeist treffen. Es handelt sich um ein Projekt, das in Menschen Emotionen hervorrufen soll. Emotionen, die seit dem fortschreitenden Niedergang der Musikindustrie nur noch oberflächlich angekratzt wurden. Sei es nun auf musikalischer, lyrischer oder audiovisueller Ebene.

 

[ Lesung eines Portraits aus der DAS BIN ICH-Schreibwerkstatt.]

 

Das SWANE Sommer Musikfestival vom 1. Juli bis zum 19. August 2017 ist eine Musik-Reihe „Von Wuppertal, für Wuppertal“ und soll Zeichen setzen, gegen Hass, Rassismus und Ausgrenzung. Die Botschaft wird im Rahmen einer Medienkampagne in jenen sechs Wochen an fast 20 Veranstaltungen zelebriert. Konzerte werden erklingen, Künstler werden sich engagieren, Organisationen, Vereine und Bürgerinitiativen werden sich und ihre wertvolle Arbeit repräsentieren, Austausch bieten und zum leiblichen Wohl aller beitragen. Lasst uns gemeinsam die Vielfalt feiern!


Talflimmern - Preview: "On the Milky Road" von Emir Kusturica (SRB 2016)

Samstag, 12. August 2017, 21:30 Uhr

Alte Feuerwache - Open-Air-Kino, Gathe 6, 42107 Wuppertal

 

Mit Monica Bellucci, Emir Kusturica, Predrag Manojlović, Sergej Trifunovic, Maria Darkina u.a.

 

Emir Kusturica hat das internationale Publikum mit "Time of the Gypsies", "Arizona Dream", "Underground" oder "Schwarze Katze, weißer Kater" beglückt, nun meldet er sich nach 10 Jahren Langfilmpause im Kino zurück. "On the Milky Road" spielt vor dem Hintergrund des Kosovo-Konflikts. Der Regisseur selbst mimt einen Milchmann, der mit seiner Angebeteten vor den Nachstellungen eines irrlichternden britischen KFOR-Generals flüchten muss. Trotz des eigentlich düsteren Settings bringt Kusturica seinen magischen Realismus zu voller Blüte - es wird gefeiert, geliebt und gesungen. Wir zeigen den Film einen Monat vor dem Bundesstart.

 

Tickets EUR 7.00 / 5.00 (erm)

Ausstellungseröffnung "Märchen & Mythen"

Sonntag, 13. August 2017, 12:00 Uhr

Geschäftsstelle des BBK, Friedrich-Engels-Allee 173, 42285 Wuppertal

 

Seit jeher üben Märchen und Mythen als literarisches Erzählgut - ob nun mit europäischen oder asiatischen Wurzeln - eine große Faszination auf uns aus. Sie erzählen Geschichten, thematisieren existentielle Fragen - wie Schöpfung/Leben/Liebe/Hass und Tod - und versuchen Antworten und/oder Handlungsempfehlungen zu geben.

 

Wie Künstlerinnen und Künstler des BBK Bergisch Land e.V. sich den (klassischen) Themen aus Märchen & Mythen annähern, zeigt diese Ausstellung in den neuen Räumlichkeiten der BBK-Geschäftsstelle und BBK-Druckwerkstatt.

 

Gerne können Sie diese Einladung an Ihre Familie, Freunde und Kolleg/innen weiterleiten.

 

Wir freuen und auf Ihren Besuch.


Sommerfest der Komödie

Sonntag, 13. August 2017, 14:00 bis 20:00 Uhr

Komödie Wuppertal, Friedrichstraße 39, 42105 Wuppertal

 

mit Ausschnitten des neuen Stücks „Selbst ist die Frau“, Blick hinter den Kulissen, Live-Musik der “Iris Panknin Brothers”, Baronin Fabienne von Straten, alias Kristof Stößel, Schauspielern & Regisseurin hautnah, Leckerem von Grill & aus der Küche, Kinderschminken und vielem mehr…

Eintritt frei!

Diese Website nutzt Cookies, um Ihnen die optimale Nutzung und die Sicherheit unseres Angebotes zu gewährleisten. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.

Datenschutzerklärung DSGVO
Seite teilen