Inhalt anspringen

Wuppertal / Kultur & Bildung

Peter Brötzmann

Musiker
geb. 6. März 1941 im Remscheid
Preisträger des Jahres 2005
Verleihung am 23. Januar 2006
Förderpreisträger des Jahres 1971
Verleihung am 17. April 1971

2005

"Die Stadt Wuppertal verleiht ihren Eduard von der Heydt-Kulturpreis 2005 dem Musiker Peter Brötzmann, der eine der entscheidenden Persönlichkeiten einer freien Improvisation europäischen Zuschnitts wurde. Seit vierzig Jahren konzertiert er mit größter Kontinuität auf allen internationalen Festivals und steht für einen Künstlertyp, dem das Erforschen neuen Terrains stets wichtiger ist als das Wiederholen erfolgreicher Muster. Dieser ästhetischen Qualität einer konsequenten Offenheit verdankt er seine Akzeptanz im Mutterland des Jazz, die nur ganz wenigen europäischen Musikern zuteil wird. Peter Brötzmann hat einen großen Beitrag dazu geleistet, dass aus dem Sound des Jahrhunderts eine Sprache wurde, deren Globalität es erlaubt, in einer jeden Stimme die Eigenart ihrer Herkunft zu achten."

1971

„Die Stadt Wuppertal verleiht den Eduard von der Heydt-Preis 1971 als Förderpreis an Peter Brötzmann. Die Stadt Wuppertal würdigt mit der Verleihung dieses Preises einen Musiker, der über seine Heimat hinaus Beachtung gefunden hat. Vitalität und Phantasie des unauflösbaren Zusammenspiels von Peter Brötzmann und seiner Gruppe, die ununterbrochene Erfindungskraft und die schöpferische Aggressivität des Free-Jazz haben der neuen Musik – nicht nur dem Jazz – frische Impulse gegeben.“

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen