Inhalt anspringen

Bergisches Studieninstitut

Verwaltungslehrgang II

Zielgruppe

Tarifbeschäftigte der Kommunalverwaltung, die die Zweite Prüfung als Voraussetzung einer Höhergruppierung ablegen müssen (siehe Ziff. 7 der der grundsätzlichen Einfruppierungsregelungen (Vorbemerkungen) der Anlage 1 – Entgeltordnung (VKA)).

Lehrgangsziel

Vorbereitung auf die Zweite Angestelltenprüfung anhand des von der Leitstelle der Studieninstitute für kommunale Verwaltung in Nordrhein-Westfalen beschlossenen Lehr- und Stoffverteilungsplanes für den Verwaltungslehrgang II.

Zulassungsvoraussetzungen

Erfolgreiche Teilnahme am Zulassungsverfahren  (siehe Landesbezirklichen Tarifvertrag vom 19. Dezember 2006 zum TVöD im Bereich des KAV NW (TVöD-NRW) i.d.F. des 10. Änderungs-TV vom 20. Dezember 2016; Nr.5 Zulassung/Durchführung Verwaltungslehrgang II)
Ÿ   Von der Teilnahme am Zulassungsverfahren befreit sind Mitar­beiter/innen, die die Erste Prüfung für Angestellte bzw. die Ab­schlussprüfung zum/zur Verwaltungsfachangestellten mit der Note „sehr gut (1)“ oder „gut (2)“ bestanden haben.

Weitere Zulassungsvoraussetzungen

Erfolgreiche Teilnahme an der Ersten Verwaltungsprüfung (VL I / AL I) oder

Abschlussprüfung zum/zur Verwaltungsfachangestellten sowie eine vierjährige Verwaltungstätigkeit
oder

eine vergleichbare andere Ausbildung, die die vorgenannten Befähigungen einschließt (Ausnahmefälle)
(Besondere Zulassungsvoraussetzungen der Anstellungskörperschaften bleiben unberührt.)

Lehrgangsablauf

1050 Unterrichtsstunden einschl. Leistungsnachweise
zweimal wöchentlich, von 8.00 bis 13.00 Uhr
alle zwei Wochen oder bei Bedarf einmal wöchentlich von 08.00 bis 14.45 Uhr
Die Institutsferien entsprechen grundsätzlich den allgemeinen Schulferien in NRW.

Zweite Angestelltenprüfung

Prüfungsordnung für Angestellte im kommunalen Verwaltungsdienst (POA-Gem) in der Fassung vom 07.11.2017.

Ort

Bergisches Studieninstitut für kommunale Verwaltung
Obergrünewalder Str. 27, 42103 Wuppertal-Elberfeld

Gebühren

Lehrgangsgebühren 4.191,75 €

Prüfungsentgeld

Schriftliche Prüfung 159,85 €

Praktische Prüfung 164,45 €

Links

Ansprechspartner

Herr Adrian Chareczko
Seite teilen