Inhalt anspringen

Übergang Schule Beruf / für Eltern

Ziel - Ihr Kind auf einem guten (Berufs-)Weg

Das Ziel dieses Prozesses im Übergang von Schule zu Beruf ist klar definiert: Jugendliche sollen nach dem Schulabschluss direkt mit dem Studium oder einer Berufsausbildung beginnen.

Foto: Rainer Sturm/pixelio.de

Statt Warteschleifen gibt es konkrete Anschlussperspektiven. Dafür sorgt das Übergangssystem, an dem viele Partner mitwirken und zum Erfolg beitragen - vor allem aber auch Sie als wichtigster Partner Ihres Kindes.

Berufsausbildung bietet viele Chancen

Eine fundierte Ausbildung bietet gleichermaßen Theorie­ und Praxisbezug. Wussten Sie, dass es 350 Ausbildungsberufe gibt?
Schnell verdient Ihr Kind sein eigenes Geld und wird unabhängiger.
Zudem stehen die Chancen für eine anschließende Festanstellung gut, denn den Unternehmen mangelt es an Nachwuchs.
Viele Wege stehen Ihrem Kind nach einer Ausbildung offen: Auslandsaufenthalte, Aufstieg zur Führungskraft oder der Weg in die Selbstständigkeit sind genauso möglich wie ein anschließendes Fach-­ oder Hochschulstudium.

Sie sind nicht allein

Auch für den Fall, dass der Übergang nicht reibungslos klappt, finden Sie Beratungs- und finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten.

Angefangen von der Einzelberatung über Gruppeninformation, Schulsprechstunde, natürlich auch Elternabende und -sprechstunden sowie weitere Maßnahmen.

So betreuen z.B. persönliche Berufseinstiegsbegleiter über mehrere Jahre Schülerinnen und Schüler mit Förderbedarf an über 200 nordrhein-westfälischen Haupt-, Förder- und Gesamtschulen.

Stephanie Hofschlaeger /pixelio.de

Hilfe auch nach dem Schulende

Zudem gibt es auch viele Möglichkeiten der Unterstützung, wenn Ihr Kind die Schule beendet hat und es noch nicht den ersten Schritt in das Berufsleben gemacht hat:

  • Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB)
  • Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE)
  • Einstiegsqualifizierung (EQ)
  • Arbeitsgelegenheiten (AGH)
  • Maßnahmen bei diversen Trägern
  • Vermittlungsbudget

Also eine ganze Reihe! Beraten lassen hierzu können Sie sich gemeinsam mit Ihrem Kind bei der >Agentur für Arbeit bzw. dem >Jobcenter Wuppertal.

Noch ein Tipp

Das Portal zum Berufseinstieg der Bundesagentur für Arbeit >planet-beruf.de hat übrigens eine eigene Rubrik für Eltern eingerichtet und informiert mit einem regelmäßigen Newsletter.

Erläuterungen und Hinweise

Bildnachweise

  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal
  • Stadt Wuppertal

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen