Inhalt anspringen

Übergang Schule Beruf / Maßnahmetool

Systematisierung der Übergänge in Qualifizierungsangebote - Maßnahmetool

Aktions- und Werkklasse, Schulverweigerungsprojekt

Laufzeit
Unbefristet

Bildungsträger
Diakonie Wuppertal, Kinder-Jugend-Familie gGmbH

 
Rückfragen an
Frau Astrid Stuhldreier-Mann  (Tel. 302365)

Zielgruppe

  • noch Schulpflichtige Jugendliche im 7. und 8. Schulbesuchsjahr aller Schulformen 
  • aktive sowie passive Schulverweigerer

 

Ziel

  • Wiederanbindung in Schule „Erstmal wieder ankommen“
  • Schulabschluss 
  • Vermittlung in Qualifizierungsangebot Übergang Schule-Ausbildung
  • Rückschulung

 

Inhalt

  • Clearing 
  • Klassenstärke 10 Plätze 
  • Intensiver, enger Betreuungsrahmen mit festen Bezugspersonen
  • Zusätzliche sozialpädagogische Einzelfallhilfe, Bearbeitung und Klärung belastender Lebensfragen
  • Erziehungsberatung
  • Individuelle schulische Förderung
  • erlebnispädagogische sowie werkpädagogische Angebote

 

Zuweisung

  • SEK I Schulen, Jugendamt, Selbstmelder
  • Erstgespräch und Hospitationswoche
  • Förderbedarf Emotional/Sozial liegt vor oder muss beantragt werden  

 

Zuweisungsdauer
2 Jahre

Teilnahmezeit
Täglich von Mo-Fr

 

Sonstiges
In der Einzelfallarbeit Kooperation mit Jugendamt, Ärzten/Therapeuten, KJP (Kinder- und Jugendpsychiatrie), Jugendhilfeträgern, Berufsberatung der BA, Jugendwerkstatt, Jobcenter und Akteuren im Quartier, Projekt „Kurve Kriegen“ für Jugendliche Straftäter, Jugendgerichtshilfe, Teilnahme an regionalen Arbeitskreisen zur Jugendsozialarbeit  

 
Rechtsgrundlage
§ 13 SGB VIII
 

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen