Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 06.11.2009

Schweinegrippe-Impfung: Wuppertaler werden bevorzugt geimpft

Der Andrang nach der Schweinegrippen-Impfung ist zum Ende der Woche weiter angestiegen. Bis zu eineinhalb Stunden Wartezeit mussten Impfwillige am Freitag bei der zentralen Wuppertaler Impfstelle im Verwaltungshaus Elberfeld in Kauf nehmen.

Dabei verzeichneten die Impfteams auch zahlreiche Besucher aus den umliegenden Nachbarstädten, die das Wuppertaler Angebot nutzten. Aufgrund dieses vermehrten Zulaufes teilte die Stadt Wuppertal mit, dass ab der kommenden Woche bis auf weiteres nur Patienten geimpft werden, die in Wuppertal wohnen oder ihren Arbeitsplatz hier haben. Bewohner der umliegenden Gemeinden werden gebeten, sich wegen der Impfung an das für sie zuständige Gesundheitsamt zu wenden.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen