Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 19.11.2009

„Schweinegrippe“: Neue Zeiten für die Impfung

7.777 Menschen haben sich bis heute in Wuppertal gegen die sogenannte Schweinegrippe impfen lassen. In der vorigen Woche war der Ansturm besonders hoch – es kamen täglich über 800 Menschen zur Impfstelle des Gesundheitsamtes im Verwaltungsgebäude in Elberfeld.

Inzwischen, so die Erfahrung des Gesundheitsamtes, kommen deutlich weniger Menschen zum Impfen. Deshalb will das Gesundheitsamt jetzt seine Impfzeiten der Nachfrage anpassen und das Angebot ab der kommenden Woche reduzieren.

Ab 24. November wird an drei Tagen geimpft: von Dienstag bis Donnerstag jeweils von 9 bis 15 Uhr im Verwaltungsgebäude Elberfeld, Neumarkt 10. Am Donnerstag, 26. November, bietet das Amt noch einmal einen Extra-Termin für Berufstätige in der Zeit von 9 bis 19 Uhr an.

“Wir haben genügend Impfstoff“, so Dr. Jörg Rieger, Leiter des Gesundheitsamtes. „Wenn die Nachfrage der Wuppertalerinnen und Wuppertaler wieder größer wird, werden wir auch unsere Impfzeiten wieder ausweiten.“

Nach aktuellen Meldungen des zuständigen Ministeriums zeichnet sich derzeit ab, dass eine Impfung für den ausreichenden Impfschutz ausreichend sei und eine zweite Impfung nicht notwendig. Genauere Informationen habt das Ministerium für Mitte Dezember versprochen.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen