Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 23.11.2009

"Onleihe" kommt an: 12.000 Downloads in 15 Monaten

Die Menschen im Bergischen Städtedreieck sind neuen Medien gegenüber aufgeschlossen: Über 12.000 Mal haben sie bisher geklickt, die Benutzer der Öffentlichen Bibliotheken in Remscheid, Solingen und Wuppertal – und sich beim Ausleihen für ein E-Book, E-Paper, digitales Hörbuch, E-Musik oder E-Video entschieden.

Seit dem 10. Juli 2008 steht den Bibliotheksnutzern ein digitales Ausleihangebot, als Alternative zum Bibliotheksbesuch, online zur Verfügung – unter dem Namen Bergisch eMedien (www.bergisch-emedien.de). Mit dem innovativen Download-Service bieten die drei Bibliotheken die zeit- und ortsunabhängige Nutzung digitaler Medien. Ob im Zug, in der Freizeit oder zur Vorbereitung auf Referat und Facharbeit in der Oberstufe: Über die „Onleihe“ stehen Internet-Nutzern digitale Medien jederzeit und überall zur Verfügung – einzige Voraussetzung ist ein gültiger Bibliotheksausweis in einer der teilnehmenden Bibliotheken.

 

Fast 1.500 Nutzer haben auf das Angebot in den vergangenen fünfzehn Monaten zugegriffen und jeweils durchschnittlich zehn Titel heruntergeladen. Eine beachtliche Zahl, zumal der Bestand derzeit erst aus etwa 12.000 digitalen Lizenzen besteht.

Nachgefragt sind vor allem Inhalte aus den Bereichen Computer und Internet, Beruf und Karriere, Schule und Lernen, Auch digitale Zeitungen und Zeitschriften erfreuen sich großer Beliebtheit. Neu im Angebot sind belletristische Werke, etwa die Bestseller-Krimis Stieg Larssons oder die „Atemschaukel“, der neue Roman der diesjährigen Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen