Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 09.08.2010

Aktionen im Zoo: Mit Volldampf in die zweite Ferienhälfte

Die Sommerferien starten in die zweite Halbzeit, im Zoo geht es im Volldampf in die zweite Ferienhälfte: Mit ungewöhnlichen Tierbegegnungen, Schaufütterungen und Führungen der besonderen Art.

Wer schon immer einmal die Schildkröten hautnah erleben wollte, ist montags und mittwochs im Zoo richtig. Dann flanieren die gepanzerten Gesellen am Nachmittag auf der Wiese vor der Flamingoanlage. Donnerstags können Schlangen im Terrarium gestreichelt werden, freitags gibt es Fisch für die Seelöwen, und am Wochenende können die Besucher live bei der Elefantendusche dabei sein – nicht nur für die Tiere, sondern auch für die Zuschauer Wellness pur. Außerdem lohnt der Besuch immer zu den gewohnten Schaufütterungen bei Pinguinen, Löwen & Co.

 

Für Fragen, die man schon immer einmal stellen wollte, stehen die Mitarbeiter des Zoos in den Ferien zu bestimmten Terminen zur Verfügung. So können die Tierpfleger montags bei den Pinselohrschweinen und den Löwen, dienstags im Affenhaus, mittwochs bei den Halsbandpekaris, donnerstags an der Futterküche der Menschenaffen, freitags bei den Tapiren und Seelöwen und sonntags bei den Elefanten nach Herzenslust gelöchert werden. Außerdem steht der Gärtner mittwochs am Aquarium, die Tierärztin im Elefantenhaus und der Biologe donnerstags an der Musikmuschel allen wissbegierigen Besuchern Rede und Antwort.

 

Etwas, das man nicht alle Tage zu sehen bekommt, geschieht zurzeit im Affenhaus: Die kleine Azusa, ein neun Monate altes schwarzes Klammeräffchen, wurde mit der Hand aufgezogen und kehrt nun in die Affenfamilie zurück. Und dann gibt es noch Extras wie den Elefantentag, den langen Chill-out-Abend oder Entdeckertouren im Zoo...

Erläuterungen und Hinweise

Seite teilen