Inhalt anspringen

Wuppertal / Pressemeldung – 11.02.2010

Kinderkurheim Norderney: Caritas Osnabrück ist neuer Hausher

Das ehemalige Kinderkurheim der Stadt Wuppertal auf Norderney hat einen neuen Hausherrn: Der Caritasverband Osnabrück übernimmt die Unterkunft auf der Nordseeinsel. Der soziale Träger setzte sich bei einer bundesweiten Ausschreibung mit seinem familien-orientierten Konzept durch.

Am Samstag, 13. Februar, wird das „Haus Wuppertal“ zur „Inseloase“: Dann wird das Haus vom Weihbischof eingesegnet. Zukünftig sollen dort Menschen mit Handicaps und ihre Angehörigen sowie Senioren und Familien Erholung und Entspannung finden. Damit knüpft der Caritasverband Osnabrück an die vorherige Nutzung des Hauses an.

 

Auch sonst setzt man auf Norderney auf Kontinuität: Die Leitung des Hauses bleibt in bewährten Händen, und im Sommer werden auch wieder Gäste aus Wuppertal in der Inseloase erwartet. Das Haus ist Teil eines Gesamtkonzepts des Caritasverbands: Mit einem Gesundheitszentrum auf der Insel, das bereits eine Fachklinik, ein Rehabilitationszentrum für Eltern und Kinder und eine Familienerholungsstätte umfasst, will der soziale Träger sein breit gefächertes Angebot für Familien erweitern.

Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Seite Cookies verwendet.

Seite teilen